Blogbeiträge können Werbung enthalten

[KIDSLIFE] der PlayTray im Test (passend für den STOKKE® Tripp Trapp®)

Beikost bei Kindern ist ein echt spannendes
Thema, zu dem ich auf meinem Blog schon einige Zeilen geschrieben habe (hier,
hier und hier). Unser kleiner Max hat die Breie
schon lange satt und isst eifrig alles, was Mama und Papa auf den Tellern
haben. Dass er erst sechs Zähnchen hat stört ihn dabei keineswegs. Auch mit den
Manieren sieht er es nicht so eng. Gegessen wird nämlich mit Händen und Füßen
(!!!). Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, geht da auch des Öfteren mal etwas
daneben und landet – sehr zur Freude unserer beiden Stubentiger – am Boden. Nun
sind diese Zeiten aber vorbei, denn seit einigen Wochen sind wir Besitzer eines ganz besonderen Helferleins, das sicher viele Mamis mit STOKKE® Tripp Trapp® gebrauchen können:
Den PlayTray.

Der PlayTray ist ein sehr praktischer
Aufsteck-Tisch, der von Truls&Trine UG exklusiv für den STOKKE® Tripp
Trapp® entworfen wurde. Truls&Trine wird von der lieben Britta Corneliussen
geführt, die mir freundlicherweise einen PlayTray zum Testen zur Verfügung
gestellt hat. Vielen Dank dafür!  Auf
ihrer sehr ansprechend gestalteten Homepage könnt ihr neben dem PlayTray aber
auch noch viele andere nützliche Dinge für euer Kleinkind finden. Ganz nach dem Motto: “Große Ideen für kleine Entdecker.” Schaut
einfach einmal auf http://www.truls-trine.de
bei ihr vorbei und lasst euch überraschen.

Informationen zum Produkt



Wo ist der PlayTray erhältlich?

Ihr bekommt den PlayTray in den Farben Rot,
Schwarz, Weiß oder Transparent zum Preis von jeweils € 55,– hier bei Truls & Trine im Online-Shop. Die Lieferung nach Deutschland kostet €
2,95 pro Bestellung und ist ab einem Bestellwert von € 60,– kostenlos.
Österreichische KundInnen bezahlen € 4,95 für den Versand.

Welche Eigenschaften hat der PlayTray?

Langlebigkeit: Der PlayTray besteht aus widerstandfähigem, leicht zu reinigendem Kunststoff.
Tropfsicher:  Ein erhöhter Rand verhindert, dass das Essen oder Spielzeug auf dem Boden landet.
Einfache Installation: Der PlayTray wird ganz einfach auf die Rückenlehne des STOKKE® Tripp Trapp® aufgesteckt – ganz ohne Schrauben.
Sicherheit: Für größere Kinder besteht nicht mehr die Gefahr des Kippens, da sie sich nicht mehr vom Esstisch abstoßen können.

Qualität: Der PlayTray wird in Dänemark produziert und ist frei von Phtalaten, PVC und anderen Schadstoffen.

Produkttest

Montage:
 
Wie bereits erwähnt lässt sich der PlayTray
ganz einfach auf die Rückenlehne des STOKKE® Tripp Trapp® anbringen. Es braucht
dazu weder Schrauben noch andere Verschlüsse. Das System ist so ausgeklügelt,
dass es so hält wie es soll und weder durchhängt oder abschüssig wäre. Eine
falsche Installation ist also so gut wie unmöglich.

Einsatzbereich:

Bei uns ist der PlayTray zu einem
unverzichtbaren Bestandteil unseres Tripp Trapps® geworden. Früher haben wir
den Table Top® von STOKKE® als Essensunterlage für unseren kleinen Max
verwendet, aber da dessen Saugnäpfe nicht auf unserem neuen Holztisch haften,
kam der PlayTray gerade recht. Auf der Kunststoffoberfläche lässt sich
Babygeschirr mit Saugnäpfen super anbringen und so können Kinder lernen, von
Tellern zu essen, ohne sie gleich umzuschmeißen oder auszuleeren. Und sollte
trotzdem einmal etwas daneben gehen, schützt der erhöhte Rand des PlayTray
davor, dass alles auf dem Boden landet. Durch das schlanke Design ist er auch
leicht verstaubar, sollte man ihn einmal nicht benötigen. Man kann ihn aber
auch gut zu anderen Müttern mitnehmen und auf deren STOKKE® Tripp Trapp® nutzen.
Zusätzlich dazu ist man beim Essen nicht an einen Esstisch angewiesen, was
einen sehr flexiblen Einsatz des PlayTrays ermöglicht.




Reinigung:
 
Die Reinigung des PlayTrays ist
kinderleicht. Man kann ihn nämlich genauso einfach wieder abnehmen, wie man ihn
zuvor montiert hat. Innerhalb von Sekunden wandert der PlayTray vom Tripp Trapp®
ins Waschbecken in die Küche. Er ist widerstandsfähig und mit den gängigen
Spülmitteln problemlos zu reinigen.
Produktbewertung

Als positiv bewerten wir…
 
Die sehr einfache Montage
Die schadstoffarme Fertigung des PlayTrays
Das schöne Design
Als negativ bewerten wir…
 
Wilde Kinder (zu denen unser Max zählt)
können den PlayTray leicht anheben und ihn dadurch in Schieflage bringen. Ein
paar Schrauben als Fixierung wären hier wünschenswert.




Fazit:

Nachdem wir den Play Tray nun seit mehr als zwei Monaten getestet haben, sind wir unterm Strich sehr zufrieden mit
dem Aufsteck-Tisch von http://www.truls-trine.de
und können ihn euch wärmstens empfehlen. Er ist schnell montiert und genauso
schnell gereinigt. Der Spiel- und Esstisch ist für mich im Alltag mit Kind mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Solltet ihr noch Fragen zum PlayTray haben, so könnt ihr hier im FAQ-Bereich (häufig gestellte Fragen, nach unten scrollen) weitere Informationen zum Produkt sammeln. 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Truls & Trine.

3 Kommentare

  1. 21. Mai 2015 / 9:54

    Das klingt echt nach einer top Sache mit dem Aufstecktisch! Muss ich mir gleich aufschreiben. Vor allem, weil wir genau den selben Hochstuhl von Stokke schon im Keller stehen habe 😉 Vielleicht ein bisschen früh, aber es gab ein top Angebot.

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  2. 22. Mai 2015 / 5:43

    Also bin ich nicht die Einzige die am Stokke Table Top verzweifelt. Er haftet bei uns so gut wie gar nicht (auch Holztisch) und meine Tochter schiebt ihn mit ihren 8 Monaten wild durch die Gegend, hebt ihn hoch und schmeißt ihn vom Tisch :/ es nervt. Mit dem PlayTray habe ich auch schon geliebäugelt, aber noch schreckt mich leider der hohe Preis ab.Danke für deinen Bericht 🙂 (und wenn du nun bitte über deinen Kamin berichten würdest, würde ich dich abknutschen 😉 den finden wir nämlich auch ganz ganz toll!)

  3. 25. Mai 2015 / 20:01

    Das klingt gar nicht mal so schlecht 🙂 Abgesehen davon sind deine Bilder richtig gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.