LIVING + DIY | Wohnen im Grünen: Neue Pflanzen im Hause Sterntal und deren wöchentliche Pflege + ein DIY für Vasen zum Aufhängen

Affiliate-Links

Bisher war unser Wohnraum ja eher immer karg bestückt, wenn es um das Thema Pflanzen bzw. grünes Wohnen ging. Bis auf Schnittblumen, die ich mir wöchentlich bei meinem Floristen um die Ecke hole, haben wir uns bei der Begrünung nämlich vor allem auf den Garten konzentriert. Weil ich aber derzeit von vielen tollen Instagram-Profilen und deren Urban Jungle angesteckt wurde, habe ich mir vor Kurzem die ersten Pflanzen ins Haus geholt und was soll ich sagen? Ich bin vollkommen im Pflanzenfieber. Mittlerweile sind schon wieder ein paar neue grüne Mitbewohner eingezogen und ich halte schon Ausschau nach neuen Töpfen bzw. überlege ich ständig, welche Ecken ich in unserem Haus noch mit Pflanzen aufpeppen könnte.

Im heutigen Beitrag dreht sich also alles um unsere neuen Mitbewohner, sowie eine super einfaches DIY, bei dem ihr Vasen nicht nur auf dem Tisch, sondern auch hängend in Szene zu setzen. Zusätzlich erzähle ich euch auch von meinem grünen Daumen, an dem ich gerade arbeite und stelle euch ein tolles neues Buch für alle Freunde des grünen Wohnens vor.

Beitrag ansehen

INSPIRATION + LIVING | Declutter – Ausmisten macht froh: Meine Tipps für ein geordnetes Zuhause + 50 Dinge, die ihr noch heute wegwerfen könnt

Von A wie Anleitungen bis Z wie Zeitungen – heute gebe ich euch ein paar Tipps, wie ihr ganz einfach euren Haushalt ein bisschen auf Vordermann und mal wieder so richtig entrümpeln könnt. Überall liest man derzeit von Minimalismus und diversen Challenges, bei denen man sich von Dingen, die man nicht braucht und nur unnötig viel Platz verschwenden, trennen sollte. Und genau das mache ich derzeit auch, man könnte es auch einen frühzeitigen Frühjahrsputz nennen. Habt ihr die Altlasten in euren Schränken auch so satt und seid jetzt neugierig geworden? Dann habe ich heute bestimmt die passenden Tipps für euch.

Beitrag ansehen

DIY | Weihnachtsdekoration: Adventskranz mit Eukalpytus stecken

Obwohl ich dieses Jahr eigentlich keinen neuen Adventskranz basteln wollte, überkam mich dann letztendlich doch der Eifer. Bereits im Vorjahr habe ich ja einen gekauften Weidenkranz mit Kieferzapfen, Zimtstangen und Co. etwas aufgepeppt und war wirklich absolut davon überzeugt, dass ich diesen Kranz auch dieses Jahr verwenden werde. Ein Besuch beim Depot war dann aber doch daran schuld, dass ich ganz spontan meine Meinung geändert habe. Heute zeige ich euch, wie ihr mit einer Dekoschale aus schwarzem Metall ganz einfach einen individuellen und super einfachen Adventskranz binden könnt, der definitiv anders ist, als die üblichen.

Beitrag ansehen

LIVING | Workspace: Wenn der Schreibtisch fehlt, wird improvisiert #abloggerslife.

Eigentlich könnte man meinen, dass wir in unserem kleinen Reihenhäuschen genug Platz für meinen Arbeitsbereich hätten, aber weit gefehlt. Mit zwei Kindern, die im Obergeschoss zwei der drei Schlafzimmer belegen und einem großen offenen Wohnzimmer bleibt mir eigentlich nur ein Arbeitsplatz im Keller übrig. Dort findet ihr tatsächlich einen großen Schreibtisch mit Drucker und allerlei Büromaterial, den ich aber kaum nutze. Ein Arbeitsplatz im Keller ist aus vielerlei Hinsicht umständlich, da ich zum Beispiel Fotos bei Tageslicht im Wohnzimmer knipse und ja eher zur Mittagszeit, wenn die Zwerge schlafen, arbeite und wenn ich dann im Keller sitzen würde, höre ich diese nicht, wenn sie von ihrem Nickerchen wach werden.  Da ist es praktischer, im Erdgeschoss zu bloggen und das klappt manchmal auch zwischendurch ganz gut, wenn sich die beiden in der Spielecke im Wohnzimmer die Zeit vertreiben. Aus diesen Gründen wandere ich immer zwischen Sofa und Esstisch hin und her und blogge, wo es gerade passt. Eigentlich ganz praktisch, schließlich sind mein Smartphone, meine Spiegelreflexkamera und mein Laptop alles, was ich zum Bloggen brauche. Denkste, denn man darf ja nicht das ganze Bastel-Equipment vergessen und die einen oder anderen Notizzettel und To-Do-Listen, die bisher immer irgendwo im Haus herumgeflattert sind.

Beitrag ansehen

LIVING | Raus in den Garten – Gestaltungstipps, Gartendeko und Must-Haves für Familien

Wenn es ein Plätzlich in oder besser gesagt hinter unserem Haus gibt, das ich besonders ins Herz geschlossen habe, dann ist das unser Garten. Dieser ist viel mehr als nur ein Grundstück mit Wiese und einem Tisch mit Sesseln. Unser Garten ist der Platz, an dem wir im Sommer mit Freunden zusammensitzen und tratschen, wo mein Mann seine Familie kulinarisch am Grill verwöhnt und unsere Kinder richtig viel Spaß im Freien haben. Sei es im Planschbecken, in der Sandkiste oder einfach nur beim Rumtollen im Gras. Ja, unser Garten und vor allem die Terrasse sind ein Stück Zuhause und haben einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Heute nehme ich euch in unsere kleine Ruheoase bzw. den Place-to-be an heißen Sommertagen mit zwei Kindern mit und zeige euch, wie wir unseren Garten pflegen, ohne welche Dinge wir als Familie nicht auskommen und wie wir unsere Terrassenbar dekoriert haben.

Beitrag ansehen