KIDSLIFE | Summer Essentials im Urlaub: Unser Wickelequipment für die Badetasche

Werbung

Mit zwei kleinen Kindern in den Urlaub zu reisen ist nicht immer so einfach. Neben allerlei Vorbereitungen, die sich um das Kofferpacken und den geeigneten Transportweg drehen (in unserem Fall verreisen wir mit dem Auto), muss man sich als Elternteil gut überlegen, was man ganz individuell für den Nachwuchs mitnehmen muss. Während ich mir bei meinem großen Sohn Maximilian kaum noch Gedanken machen muss, welches Spielzeug ich einpacke, welche Windeln ich mit brauche und wie viel Ersatzgewand er braucht, weil er schon sehr selbstständig ist und einiges davon selbst einpackt, ist das beim Zweitgeborenen hingegen noch deutlich anders. Windeln, Feuchttücher, Windelbeutel, Wickelauflage und mindestens doppelt so viel Klamotten müssen mit, denn beim Essen geht dann doch schneller einmal etwas daneben. Bereits vor unserer Abfahrt in unseren Kroatienurlaub habe ich mir also ein paar Gedanken darüber gemacht, was ich für meine beiden Söhne einpacken muss und habe diesbezüglich auch gleich die neuen Pampers* Protection Pants, also Windelhöschen zum einfachen Anziehen als auch die Pampers* Splashers Schwimmwindeln genauer unter die Lupe genommen und direkt in Kroatien getestet. Eine weitere Produktneuheit will ich auch in Zuge dessen aber auch noch vorstellen, nämlich die Aqua Pure Wipes Feuchttücher von Pampers*.

Beitrag ansehen

FAMILY TRAVEL | Ab in den Urlaub – 10 Tipps für lange Autofahrten mit kleinen Kindern

Affiliate Links

In den letzten zwei Jahren haben wir unsere Kurzurlaube stets in Österreich verbracht und sind als Familie mit dem Auto quer durchs Land gereist. In wenigen Tagen geht es für unsere kleine Familie aber zum ersten Mal ins Ausland. Der erste Strandurlaub wartet schon auf uns und während ich am Wochenende fieberhaft überlegte habe, was alles in den Koffer muss und wie wir die 5-7 stündige Autofahrt am besten hinter uns bringen, habe ich für euch ein paar nützliche Tipps notiert. Jeder, der schon mal eine lange Autofahrt mit Kindern hinter sich gebrach hat – also in dem Fall Mama und Papa – der weiß, wie sehr das lange im Auto sitzen an die Substanz gehen kann.

Beitrag ansehen

KIDSLIFE | Monstertruckparty zum 4. Geburtstag: Outdoor-Spielideen für den Kindergeburtstag (Teil 2)

Wie beschäftigt man ein paar wild gewordene Kindergartenkinder bei einer Geburtstagsfeier? Ganz einfach, mit lustigen Spielideen für Draußen, die im Nu vorbereitet sind und für eine große Portion Spaß sorgen. Nachdem ich euch vor wenigen Tagen bereits die Torte sowie den Sweet Table zu Maximilians 4. Geburtstag und seiner Monstertruckparty gezeigt habe, folgen heute einige Tipps für lustige Partyspiele.

Beitrag ansehen

KIDSLIFE | Monstertruck-Party zum 4. Geburtstag: Dekorationsideen und Rezepte (Teil 1)

Affiliate-Links

Nachdem wir letztes Jahr im kleinen Kreis gefeiert haben und es für Maximilian keine Mottoparty gegeben hatte, hat sich mein ältester Sohn zu seinem vierten Geburtstag eine Monstertruck-Party gewünscht und diese auch bekommen. Das Besondere an dem Fest waren neben einer großen Monstertruck-Torte, auf der altbekannte US-Monster-Trucks in Miniaturausgabe ihre Kurven drehten, eine große Feier mit Maximilians Kindergartenfreunden. Ganz ehrlich, noch völlig kinderlos habe ich mich immer auf solche Geburtstagsfeiern gefreut, denn ich liebe es allerlei Feste mit Dekoration und leckerem Essen auszustatten.

Heute zeige ich euch ein paar Inspirationen zur Partydeko und stelle euch das Tortenrezept vor. Übermorgen folgt dann der zweite Teil der Party, denn ich verrate euch zudem ein paar lustige Outdoor-Partyspiele für Kindergartenkinder.

Beitrag ansehen

KIDSLIFE | 10 Tipps für Frühlingsaktivitäten im Freien | FROSCH BLOG

Werbung

Ich muss ja ehrlich gestehen, in den Wintermonaten ist meinen Kindern und mir, trotz einer Vielzahl an Bastelprojekten und Co. ganz schön die Decke auf den Kopf gefallen. Irgendwann gehen einem ja auch die Ideen für Drinnen-Beschäftigungen aus und man möchte viel lieber seine Zeit im Freien verbringen. Das ist auch der Grund, warum ich mich letzte Woche so sehr beim Make-Over der Sandkiste ins Zeug gelegt habe, denn wenn meine beiden Söhne in Ruhe im Sand spielen, tanken sie erstens ausreichend frische Luft, können sich zweitens richtig austoben und drittens, kann ich in Ruhe meinen Kaffee trinken, daneben sitzen und das Treiben beobachten.

Beitrag ansehen