FOOD | No-Bake Avocado-Schokoladenkuchen #dubistzucker

Werbung

Kuchen geht immer, erst recht am Feiertag. Da wir heute Besuch von der Familie bekommen, habe ich mich passend zur #dubistzuckerchallenge, die gerade auf Instagram stattfindet und passend zur BILLA*-Kampagne “Du bist Zucker”, einen bewussteren Umgang mit dem Thema Zucker fördern soll, an einem veganen, zuckerreduzierten Kuchen versucht. Das Ergebnis ist super lecker. Wenn auch ihr Lust auf diesen Avocado-Schokoladenkuchen habt und ihn gerne nachmachen möchtet, verrate ich euch gerne das Rezept.

Beitrag ansehen

FOOD | #dubistzucker – Weniger Zucker, mehr Gesundheit: REWE Kampagne für Achtsamkeit im Umgang mit Zucker

Werbung

Ohne es zu merken konsumieren wir über den Tag verteilt sehr viel Zucker, nämlich weitaus mehr als wir aufnehmen sollten – meist ohne dass uns dies bewusst ist. Ja, Zucker versteckt sich gut und gerne in allerlei Lebensmittel und so passiert es auch mir immer wieder, dass ich vergesse, achtsam zu sein. Ein fertiges Salatdressing da, ein Softdrink dort und ehe ich mich versehe, nehme ich Zucker zu mir, den ich in meinen selbst gekochten Mahlzeiten eigentlich reduzieren möchte. Dieses Problem kennen bestimmt einige von uns. Ein Teufelskreis, der sich auf unserem Teller immer wieder findet und den es zu durchbrechen gilt.

Der REWE Konzern leistet mit der aktuellen Kampagne #dubistzucker einen wichtigen Beitrag dazu, dem sich unter anderem auch BILLA* anschließt. Dabei geht es aber keinesfalls darum, mit einem Fingerzeig den Zucker böse darzustellen, sondern viel mehr die Zuckerreduktion in den Vordergrund zu rücken. Und das finde ich richtig gut, denn eine geregelte Zuckerdosierung ist immens wichtig. Doch wie viel Zucker nimmt man täglich eigentlich zu sich und wie kann man dieses Ausmaß im Alltag reduzieren? Diesen Fragen gehe ich – gemeinsam mit euch – in einer Instagram-Challenge nach, die passend zur REWE Kampagne in zwei Wochen startet. Aber zuerst will ich euch noch ein bisschen mehr über #dubistzucker erzählen und euch mit einigen interessanten Informationen versorgen.

Beitrag ansehen

FAMILYLIFE + FOOD | Muttertagsfrühstück mit BIPA und Alnatura + Rezept für eisgekühlte Amarant-Schnitten

Werbung

Alle Jahre wieder gibt es ganz traditionell zum Muttertag ein Frühstück bei mir Zuhause, das ich für meine Mama ausrichte. Weil meine Eltern in wenigen Tagen nach Griechenland fliegen, um im Süden Urlaub zu machen, haben wir das Muttertagsfrühstück in diesem Jahr einfach um eine Woche nach vorne verlegt und uns ein leckeres Frühstück mit Alnatura-Produkten* aus dem BIPA Online-Shop* gegönnt. Dieser Umstand kommt mir aber ehrlich gesagt ganz recht, schließlich kann ich dann kommenden Sonntag den Muttertag ganz für mich alleine genießen ;-).

Ich nehme euch heute mit auf unseren Frühstückstisch und zeige euch, wie ihr ganz einfach ein paar eisgekühlte Amarant-Schnitten zubereiten könnt.

Beitrag ansehen

FOOD | Himbeer-Kokos-Dattel Energy Bites #vegantreat

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Rezeptideen für das Projekt #fitmitfrausterntal, die im Alltag einfach umzusetzen sind, gut schmecken und am besten auch noch meinem Heißhunger auf Süßes entgegenwirken. Ich liebe selbstgemachte Müsliriegel oder -kekse und hab auch schon das eine oder andere vegane Raw-Food auf dem Blog geteilt, beispielsweise diese Fruchtschnitten oder No-Bake-Riegel.

Um wieder etwas Pepp in diese Rezeptkategorie zu bringen habe ich gestern also gemeinsam mit meinem großen Sohn Max wie wild Himbeer-Kokos-Dattel Energy Bites geformt und in Kugeln gerollt. Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht, macht richtig viel Spaß und das Ergebnis schmeckt sowohl klein als auch groß.

Beitrag ansehen

FOOD | Nice-Cream mit Matcha und Kokos #vegantreat

PR-Sample

Nachdem ich mich vor Kurzem eine Woche lang vegan ernährt habe und dabei auch auf Kaffee verzichtet habe, konnte ich Tee bzw. Matcha-Latte wieder für mich entdecken. Wenn man bedenkt, dass ich bis vor fünf Jahren gar keinen Kaffee getrunken habe, dann hat sich  mein Kaffeekonsum durch Studium und zwei Kinder in der letzten Zeit ganz schön erhöht. Um nicht immer zu viel von den gleichen Lebensmitteln zu essen oder Getränken zu konsumieren, weil ich der Meinung bin das eine einseitige Ernährungsweise gar nicht gut für den Körper ist, versuche ich aktuell an mindestens einem Tag der Woche vegan zu essen und meine gewohnte Kaffeedosis wegzulassen. Passend dazu, habe ich dann auch diesen Mittwoch mal wieder eine neue Nice-Cream Variante ausprobiert, nämlich mit Matcha und Kokos. Das Ergebnis ist ein super leckerer Snack, der vor allem nach dem Sport wieder ausreichend Energie liefert, und richtig gut schmeckt.

Beitrag ansehen