Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Es herbst’lt: Tea Time at Home // Scones mit Pfirsich-Apfel-Marmelade

Wenn ich schon wegen des Lock Downs diesen Sommer nicht nach London fliegen konnte, dann hole ich mir das englische Flair mit einer Runde Scones und einer feinen Tea Time einfach nach Hause. Das erste Mal habe ich Scones in Dublin gegessen und seitdem mag ich das Kleingebäck total gerne. Besonders erstaunt bin ich auch darüber, wie einfach Scones zu backen sind und ich wundere mich, wieso ich noch nicht eher welche gebacken habe.

Esst ihr auch so gerne Marmelade auf einer Scheibe Brot, einem knusprigen Croissant oder sonstigem Frühstücksgebäck? Dann werdet ihr von Scones ebenso begeistert sein, das verspreche ich euch! Die Konsistenz eines Scone ist weich, krustenlos und der Teig ist leicht gesüßt. Traditionell werden Scones warm mit Butter, Marmelade oder Honig gegessen, aber auch gerne mit Clotted Cream. Eine klassische Tea Time in London beispielsweise wird immer mit Scones zelebriert.

Beim nächsten Mal probiere ich auf jeden Fall mal Rosinen und Zimt im Teig aus und versuche mich an etwas dickeren Scones. Ich habe den Teig leider etwas zu dünn ausgerollt, weshalb meine Scones sehr lach, aber trotzdem wahnsinnig lecker sind. Das Rezept ist auch im Handumdrehen umgesetzt und braucht keinerlei Geh- oder Rastzeit für den Teig.

Zur Marmelade: In der Vergangenheit habe ich ja schon einige Rezepte für selbstgemachte Konfitüre auf dem Blog geteilt. Weil ich im August noch ein paar Pfirsiche übrig hatte, mussten diese auch sogleich verarbeitet werden und was passt da besser, als zu einem süßen Fruchtaufstrich einkochen?

Wenn ihr aktuell, weil sie gerade keine Saison haben, nicht an Pfirsiche drankommt, könnt ihr die Menge auch einfach durch mehr Äpfel, Birnen oder ein anderes Obst eurer Wahl einsetzen. Probierts aus und viel Spaß beim Nachmachen!

Pfirsich-Apfel-Marmelade mit Zimt

für 3x 250g Gläser braucht ihr

500g Pfirsiche (ganz, nicht entkernt)
1000g Äpfel (ganz, nicht entkernt)
1 Zitrone gepresst, davon 1-2 TL
1 EL Zimt
1 Pkg Gelierzucker 3:1

Pfirsiche und Äpfel heiß waschen, Wer möchte, kann die Schale bei beiden Früchten oben lassen, oder diese entfernen. Die Früchte entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Das Obst anschließend mit dem Gelierzucker und einem Schuss frisch gepresstem Zitronensaft in einem Topf bei starker Hitze zum Köcheln bringen. Zimt zufügen und immer wieder umrühren. Wenn das Obst langsam zerkocht, das heißt sich in Mus verwandelt, könnt ihr bei Bedarf mit einem Pürierstab die Marmelade noch etwas feiner machen und klein pürieren. Wer aber lieber eine “grobe” Marmelade mit reichlich Fruchtstückchen möchte, der lässt die Marmelade einfach noch ein paar Minuten vor sich hin blubbern. Die Marmelade am besten gut 3 Minuten einkochen. Bevor die Marmelade in die Gläser gefüllt wird, mache ich immer eine Gelierprobe. Dazu nehmt einen Teller, stellt diesen in das Gefrierfach eures Kühlschrankes, damit er schön kalt wird. Den Teller nehmt ihr dann heraus und gebt einen Klecks Marmelade darauf. Wenn diese fest wird, ist sie fertig. Die Marmelade dann in die Gläser füllen, fest mit dem Schraubdeckel verschließen und umstürzten. Die Feigenmarmelade sollte dann für 2-3 Minuten kopfüber stehen bleiben, anschließend umdrehen, auskühlen lassen und am nächsten Tag genießen.

Homemade Scones

Für 6-9 Scones

350g Mehl
3 TL Backpulver
150g Butter
3 Esslöffel Zucker
150g Naturjoghurt
1 Ei
1 großer Schuss Milch

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit Mehl, Backpulver und Zucker in einer großen Rührschüssel vermengen. Joghurt und die kalte Butter zugeben und alles mit einem Knethacken in einer Küchenmaschine oder mit einem Handmixer durchkneten. Den Teig anschließend mit den Händen noch einmal gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 2-3 cm dick ausrollen. Ich habe den Teig leider nur 1-1,5cm ausgerollt, weshalb meine Scones ein bisschen flach, aber nicht minder lecker geworden sind. Den ausgerollten Teig mit einem runden Ausstecher oder einer kleinen Kaffeetasse (sollte ca. einen Durchmesser von 5-7cm haben) ausstechen. Die Scones auf einem mit Backpapier ausgelegtem Bachblech auflegen und zum Schluss mit der Ei-Milch-Mischung an der Oberseite bestreichen. Die Scones für 15-18 Minuten backen. Sollten sie oben zu braun bzw. dunkel werden, legt ein Backpapier über die Scones und backt sie so fertig. Die Scones noch warm mit Marmelade bestreichen und zu einer heißen Tasse Tee genießen!

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen!

Übrigens, auf Instagram steht ihr dazu auch noch ein passendes Flatlay und die Zubereitung der Scones findet ihr auch bald in meinem neuen YouTube-VLOG! Stay Tuned!

Alles Liebe und bis bald,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.