Blogbeiträge können Werbung enthalten

BEAUTY | Hautpflege im Frühling mit La-Roche Posay

Werbung

ANZEIGE – KOOPERATION

Keine Frage, meine Haut ist nicht mehr die jüngste und ich merke, dass ich mich mehr um die passende Hautpflege kümmern muss. In den letzten Jahren habe ich mir darum nämlich eigentlich keine großen Gedanken gemacht und bis auf eine Tagescreme und Abschminktücher am Abend kaum Beauty- oder Pflegeprodukte abseits von Make-Up und Co. verwendet.

Das ist heute anders, denn ich merke etwas mehr Feuchtigkeit und weniger Stress, das wirkt sich positiv auf mein Hautbild aus. Besonders gut tut mir dabei auch die Hautpflege von La Roche-Posay*, die ich seit Anfang des Jahres nutze und testen darf und so habe ich ein paar Pflegeprodukte in meine Morgen- und Abendroutine integriert, die mittlerweile völlig unverzichtbar für mich sind. Welche Produkte der Marke La Roche-Posay ich morgens und abends verwende, wie meine Pflegeroutine aussieht und welche Tipps ich für euch habe, das lest ihr gleich.

Feuchtigkeitspflege für Gesicht und Hals

Weil ich in der Vergangenheit viel zu wenig darauf geachtet habe, versuche ich mir jetzt mindesten einmal im Monat eine Pflege- und Beautyauszeit daheim zu gönnen. Ich trage dann morgens kein Make-Up auf, sondern verwöhne meine Haut mit feuchtigkeitsspendenden Gesichtspflegeprodukten. Die La Roche-Posay Toleriane Ultra Dermallergo beruhigende Tuchmaske ist hier auf jeden Fall mein Favorit, denn für meine empfindliche Gesichtshaut, die neben reichlich Sommersprossen und Pigmentflecken auch hin und wieder zu Rötungen neigt, wirkt sie reizmildernd und regenerierend.

Morgens und abends trage ich zusätzlich seit Kurzem das Toleriane Ultra Dermallergo Serum auf, das intensive Feuchtigkeit spendet und zu Allergien neigende Haut beruhigt. Perfekt also auch für mich da ich gerade sehr unter Heuschnupfen und Co. leide. Das Serum wende ich nicht nur im Gesicht, sondern auch auf dem Hals an. Es zieht schnell ein und beruhigt meine Haut zusehends.

Feuchtigkeitspflege auch im Frühling!

Gerade im Winter habe ich, bedingt durch Heizungsluft und den Wechsel von warmen Innen- und bitterkalten Außentemperaturen eine sehr trockene Haut, weshalb ich gerade dann sehr auf Feuchtigkeitscremen setze und auch gerne mal eine “fettige” Gesichtscreme verwende. Aber auch im Frühling ist es wichtig, feuchtigkeitsspendende Cremen zu verwenden, da sich der Körper erst an die Umstellung gewöhnen muss. Zudem sind wir mehr Sonneneinstrahlung ausgesetzt und sollten unsere Haut vor allem nach einem Tag an der Sonne (bitte immer an den Lichtschutzfaktor und zusätzlich an Sonnenschutz denken!) entsprechend pflegen. Hierzu verwende ich ebenfalls das Toleriane Dermallergo Serum von La Roche-Posay.

Gesichtsprodukte trage ich übrigens immer vom Nasenrücken, über dem Bereich unterhalb der Augen zu den eher “dickeren” Hautstellen, also Stirn, Wangen und Hals auf. Zuerst verwende ich ein Serum, dann eine Gesichtscreme und Sonnenschutz, sofern meine Creme nicht schon einen SPF enthalten hat. Der Sonnenschutz sollte immer als letztes und vor dem Make-Up angewendet werden. Dabei achte ich darauf, dass ich immer etwas Zeit zwischen den “Schichten” verstreichen lasse, damit alle Produkte ausreichend Zeit zum Einziehen haben. Ein Glück klappt das mit den Produkten von La Roche-Posay sehr gut, was für mich ein großer Pluspunkt ist.

Minimal Make Up mit La Roche-Posay

Auch beim Thema Make-Up versuche ich nicht jeden Tag zu “dick” aufzutragen und setze gerade jetzt im Frühling und im anstehenden Sommer auf ein minimal oder auch natural Make-Up. Dazu verwende ich Pflegeprodukte von La Roche-Posay, die meine Haut reinigen, pflegen und sogar “verschönern”, denn es gibt nicht nur Serum, Cremen, Lotion und Co. von La Roche-Posay sondern auch Make-Up Produkte wie eine getönte Tagescreme, Wimperntusche und Co.!

Ein natürliches und leichtes Make-Up zu schminken ist gar nicht so schwer, wenn man die passenden Produkte zur Hand hat. Mein absoluter Favorit ist dabei die Toleriane Sensitive Le Teint Creme von La Roche-Posay, eine beruhigende und kaschierende Feuchtigkeitspflege, die Hautirritationen reduziert und Rötungen kaschiert. Die getönte Tagescreme im Ton “light” sorgt für eine natürlichen Teint, ohne meine Sommersprossen abzudecken, denn diese dürfen in den kommenden Monaten von ihrere besten Seite zeigen. Wie das geht, habe ich meinen Lesern vor Kurzem bei Instagram in einem neuen Video gezeigt.

Meine Must-Have Produkte aus dem La Roche-Posay-Sortiment für ein natürliches Spring-Make-Up sind folgende:

1. Serozinc, reinigendes Gesichtswasser
2. Hyalu B5, regenerierende Augenpflege
3. Toleriane Sensitive Le Teint Creme (Ton: light)
4. Toleriane Mattifying Fixing Powder
5. Respectissime, Blond Eyebrow Pencil
6. Toleriane Multi-Dimensions Mascara (Allergy tested)
7. Cicaplast Barrier Repairing Lipbalm

Diese und alle anderen Produkte der Marke La Roche-Posay könnt ihr übrigens in der Apotheke kaufen oder direkt online bestellen.

Pflegefavoriten vor dem Schlafengehen

Neben Gesichtspflegeprodukten und Make-Up verwende ich auch sehr gerne eine Hand- und Fußcreme, sowie einen Lippenpflegebalsam von La Roche-Posay. Eigentlich gehöre ich ja zu den Frauen, die sich nicht so gerne eincremen, aber bedingt durch das viele Händewaschen merke ich auch zusehends, dass meine Haut an den Handinnenflächen und an den Fingern trocken wird und oftmals brennt und sehr rau ist.

Spätestens vor dem Zubettgehen am Abend oder wann auch immer ich sie tagsüber brauche, verwende ich die Cicaplast Mains Handcreme von La Roche-Posay, ebenso wie das Lipikar Podologics Fußpflegekonzentrat. Denn gerade jetzt im Frühling und Sommer, wo ich die meiste Zeit ohne Socken herumlaufe, wird auch meine Haut an Fußballen und Ferse sehr schnell spröde und rissig. Jeden zweiten Abend schmiere ich mir damit die Füße ein, ehe ich zu Bett gehe und bin super zufrieden damit.

Ihr seht, ich bin bereits bestens mit Produkten der Marke La Roche-Posay ausgestattet und kann sie euch nur ans Herz legen. Und überhaupt: Wenn ihr das nächste Mal ein paar Minuten Zeit übrig habt, dann gönnt euch doch auch einen kleines Home-Spa zu Hause mit einer Tuchmaske, reichlich Hautpflege und einer neuen Mani- oder Pediküre, die ihr auch ganz schnell zu Hause umsetzen könnt. Ein Glas frischgepresster Orangensaft (noch besser wäre ja ein Gläschen Sekt, hehe) und ein leckeres Frühstück dazu und schon startet ihr gut gelaunt und verwöhnt ins Wochenende – wie ich.

Gönnt euch eine kleine Auszeit und habt ein schönes Pfingstwochenende.

Alles Liebe,

*In freundlicher Zusammenarbeit mit La Roche-Posay.

2 Comments

  1. Dido
    25. Juni 2020 / 7:40

    Das war sehr interessanter Blog-Artikel. Danke dafür.

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      30. Juni 2020 / 18:51

      Sehr gerne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.