Blogbeiträge können Werbung enthalten

DIY | Wooden-Doormat: Türmatte für den Garten aus Holz selbermachen

PRODUKTEMPFEHLUNG AFFILIATE LINKS

Kennt ihr schon meine selbst bemalten Türmatten, die ich euch letzten Herbst als Dekorationselement für den Garten vorgestellt habe, sowie als Weihnachtsgeschenkidee? Heute gehen wir noch einen Schritt weiter und bauen gemeinsam eine Türmatte aus Holz für den Außen- oder Innenbereich. Alles, was ihr dafür braucht, ist etwas Geschick mit dem Pinsel, ein paar Utensilien aus dem Baumarkt und Bastelladen sowie reichlich Spaß am Selbermachen. Für das ganze Projekt könnt ihr übrigens in etwa einen Vormittag als Arbeitszeit einplanen und das Ergebnis, das spricht denke ich für sich. Los geht’s.

Im Herbst habe ich alle Jahre wieder Lust darauf unser Haus und unseren Garten zu verschönern. Besonders gerne arbeite ich dabei mit Naturmaterialien bzw. Farbe und lackiere alle möglichen Gegenstände um. Während ich vor drei Jahren noch Tannenzapfen verschönert und auf unserem Holzast im Wohnzimmer aufgehängt habe, sind es jetzt schon Herbstkränze auf Metallringe mit Eukalyptus gebunden. Für die kommende Herbstzeit habe ich noch einige weitere DIY-Projekte geplant und auch zum Thema Halloween gibt es demnächst wieder ein bisschen was auf meinem Blog zu sehen. Ich hoffe, ich kann euch mit meinen Ideen inspirieren und ihr habt ebenfalls Lust die eine oder andere Anleitung nachzumachen.

Do-It-Yourself Türmatte aus Holz

Nachdem im Vorjahr meine selbstbemalte Türmatte so gut bei euch angekommen ist, habe ich mir für dieses Jahr noch eine größere Herausforderung gesucht und mich mit Holz beschäftigt. Das Bemalen der Kokosfasermatte war super lustig und hat auch sehr viel Spaß gemacht, aber im Vergleich ist Holz zu lackieren oder zu Bemalen viel einfacher, weil das Material glatt ist und nicht so widerspenstig wie Kokosfasern ist. Wer also lieber auf Nummer sicher geht, der sollte sich unbedingt an diese Türmatte trauen, denn sie ist super einfach nachzumachen. Beim Bohren der Löcher kann bestimmt ein Mann zur Hand gehen oder aber ihr nehmt die Bohrmaschine selbst in die Hand. Heimwerken ist auch Frauensache und das können wir mindestens genauso gut ;-).

Beim Bemalen könnt ihr ganz kreativ werden. Entweder ihr malt, wie ich ein Muster oder aber ihr bemalt die Holzlatten schlicht weiß, bzw. in zwei Farben oder ganz herbstlich bunt. Zum Verschenken eignet sich die Türmatte aus Holz übrigens auch wunderbar, zum Beispiel zum Geburtstag oder zum Einzug für Freunde und Familie. Wie ihr das Do-it-Yourself Projekt umsetzen könnt und was ihr dazu alles braucht, verrate ich euch gleich.

Ihr braucht:

Und so geht’s

1.) Besorgt euch die passenden Holzlatten im Baumarkt. Am besten nehmt ihr eine lange Holzlatte und lasst sie euch direkt im Markt zuschneiden.

2.) Wenn ihr mit dem DIY starten möchtet, müsst ihr zuerst die Löcher in die Latten bohren. Dazu je Holzlatte links und rechts von außen nach innen einen Abstand von 8cm anzeichnen und mittig ein Loch mit einem Holzbohrer bohren.

3.) Durch die Löcher nun ein Jutegarn ziehen. Schneidet das Garn mit einer Länge von ca. 80cm-100cm ab. Ihr startet mit einer Latte, an der linken Seite und zieht das Garn durch. An der Unterseite macht ihr einen doppelten Knoten und dann an der Oberseite. Nun wird dieses Garn durch die nächste Bohrung an der nächsten Latte an der gleichen Seite gezogen und an der Öffnung oben wieder ein doppelter Knoten gemacht. Damit sind zwei Holzlatten an einer Seite verbunden und ein Knoten trennt diese. Knüpft nun das Garn bis zum Ende fertig und schließt wieder mit einem Knoten ab. An der rechten Seite macht ihr das Gleiche.

4.) Wenn eure Holzlatten allesamt durch das Juttegarn verbunden sind, habt ihr bereits eine Holzmatte vor euch liegen. Diese wird nun nach Lust und Laune und frei nach eurere Kreativität verschönert. Ihr könnt zum Beispiel einen Spruch drauf schreiben, die Holzlatten unterschiedlich bemalen, zB eine weiß, die nächste rot, die übernächste wieder weiß oder ganz bunt. Wer möchte, kann wie ich seine Holzmatte mit einem Muster verschönern.

5.) Für mein Muster (das laut meinem Mann einem Fuchskopf ähnelt), habe ich von der Mitte der obersten Holzlatte (also bei 30cm)  ein Dreieck mit 24cm (also nach links 12 cm und nach rechts 12cm), sowie eine weiße Umrandung für dieses Dreieck mit insgesamt 38cm skizziert. Den Winkel für das Dreieck habe ich nach Gefühl mit dem Lineal und einem Bleistift auf den Holzlatten markiert. Achtet beim Einzeichnen darauf, dass die Holzlatten an der Außenseite möglichst bündig liegen, sodass das Muster auf eurer Matte auch gerade und nicht völlig schief wird.

6.) Wenn ihr euch für ein Muster oder eine Farbe entschieden habt, könnt ihr diese mit einer Outdoor-Farbe auftragen. Dazu mittels Abklebeband (ich verwende hier immer ein Frogtape, weil die Malkanten damit nicht verschmieren) abkleben und mindestens 2-3x bemalen, damit alles schön deckend verläuft.

7.) Das Abklebeband solltet ihr übrigens noch dann abziehen, wenn die Farbe feucht ist (!). Seid dabei aber sehr vorsichtig. Die Farbe trocknet innerhalb von 2-3 Stunden.

8.) Damit eure Holzmatte auch wetterfest bleibt, könnt ihr diese mit matte Klarlack versiegeln.

9.) Wenn die Farbe ausreichend getrocknet ist, könnt ihr auch schon den geeigneten Platz für eure personalisierte Türmatte suchen. Wie wäre es mit dem Eingangsbereich eurer Haus- oder Wohnungstür, dem Balkon oder Garten?

Ich hoffe, meine Anleitung konnte euch zum Nachmachen anregen und ihr bastelt nun auch fleißig eure eigene Türmatte aus Holz. Bei Fragen, könnt ihr mir gerne ins Kommentarfeld schreiben, ich antworte so schnell wie möglich und hoffe, ich habe alles gut beschrieben. Das DIY-Projekt ist wirklich nicht so schwer und ich bin mir sicher, eure Matten sehen noch viel besser aus als Meine.

Viel Spaß beim Nachmachen und habt einen wunderbaren Start in den Herbst!

Alles Liebe und bis bald,

 

4 Kommentare

  1. 23. September 2019 / 10:24

    Servus Sabrina, ich finde diese Türmatte aus Holz wirklich toll. Und dein Mann hat vollkommen recht – die Ähnlichkeit mit einem Fuchs ist durchaus da – liegt wohl an den Farben. 🙂 Toll umgesetzt, liebe Grüße aus Niederösterreich von Claudia

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      30. September 2019 / 22:16

      Danke liebe Claudia 🧡🧡 das freut mich wahnsinnig, dass dir die Matte gefällt!

  2. Kerstin
    7. Oktober 2019 / 16:27

    Super schöner Text und noch schönere Bilder. Wie schaffst du das immer? Gib es zu: Dein Tag hat mindestens 48 Stunden :p!!! Werde das Projekt nächsten Sommer umsetzen!

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      8. Oktober 2019 / 14:09

      Oh vielen Dank Kerstin, es freut mich sehr, dass du so gerne bei mir vorbeischaust 💛
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.