Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Family Breakfast: 10 vegetarische und vegane Frühstücksideen für den Sommer

Ich liebe Frühstück und für mich ist das wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Dementsprechend lege ich natürlich als Mama von zwei kleinen Jungs sehr viel Wert darauf, dass wir als Familie ausgewogen und gesund Frühstücken. Weil jeden Tag das gleiche am Teller aber auf Dauer langweilig wird, habe ich heute 10 einfache vegetarische oder vegane Frühstücksideen für euch (fünf davon findet ihr auch auf dem Frosch Blog), die etwas Pepp in den kulinarischen Alltag bringen und der gesamten Familie schmecken.

Ohne Frühstück, ohne mich

Ob Naschkatze wie ich oder doch lieber deftige Vorlieben, wie bei meinem Mann, wenn es ums Essen geht, probieren wir immer gerne Neues aus und legen dabei viel Wert darauf, dass wir die Gerichte selbst zubereiten. An den Wochenenden gibt es bei uns meistens etwas aufwendigere Speisen, wie Waffeln und Pancakes oder auch mal Baked Beans mit Eierspeis, denn dafür fehlt mir wochentags die Zeit. Montag bis Freitag serviere ich meinen Jungs und mir (mein Mann trinkt meistens nur einen Kaffee, bevor er sich auf den Weg ins Büro macht) sehr gerne Porridge, Smoothie Bowls oder selbstgemachtes Bananenbrot. Diese Rezepte wechseln sich jede Woche ab und variieren je nach Lust und Laune.

Kein Frühstück zu essen, das kommt mir erst gar nicht in den Sinn, denn nur mit etwas im Magen – und sei es nur eine kleine Schüssel voll Müsli mit frischem Obst – kann ich einfach nicht gut und konzentriert in den Tag starten. Manchmal esse ich auch erst um 9 Uhr einen kleinen Happen, wenn meine Zwerge, denen ich vorab ein Honig- oder Marmeladebrot schmiere, im Kindergarten sind, oder aber ich treffe mich mit einer Freundin zum Frühstück.

Einfach Frühstück vorbereiten dank Wochenspeiseplan

Wer sich bereits am Vorabend ein paar Gedanken um das Essen am nächsten Tag macht, der kann übrigens ganz einfach viel Zeit und Stress sparen, das gilt auch fürs Frühstück. Am Vorabend könnt ihr zum Beispiel Over Night Oats oder Müslikekse bereits im Voraus backen, denn diese schmecken am nächsten Tag noch besser.

Die alltägliche Frage „Was essen wir denn heute?“ – kann gerade in einer Familie manchmal in purem Stress ausarten, weil jedes Familienmitglied eine andere Vorliebe oder einen anderen Wunsch hat und 4x unterschiedlich kochen, das wäre weder sehr praktisch, noch nachhaltig. Ich helfe mir dann immer mit einem Wochenspeiseplan, bei dem ich für 4-5 Tage unsere Mahlzeiten vor plane und die Wünsche der Familie in meine Planung einbringe. Somit finde ich immer wieder etwas Abwechslung, die ich dann auf unseren Tisch bringen kann und womit ich auch Lebensmittel gezielter einkaufen kann. Lebensmittelverschwendung ist für mich ein absolutes No-Go und dank entsprechender Planung werden sämtliche Vorräte und Reste nachhaltig verbraucht.

Einige Tipps zur Erstellung von Wochenspeiseplänen und für entsprechende Food-Preperations findet ihr bei mir auf dem Blog.

10 vegetarische und vegane Frühstücksideen für die Familie

Bevor wir hier aber zu weit ins Thema Wochenspeiseplan gehen, widmen ich mich lieber dem Frühstück und meinen 5 leckeren Rezeptideen für euch, die ihr unbedingt nachmachen solltet.

1. Smoothie Bowls: Meine Kinder lieben selbstgemachte Obstsäfte, die wir in einem Standmixer zerkleinern. Als gelungene Abwechslung können Smoothies aber auch mit Joghurt, Soja- oder Kokosmilch, sowie Haferflocken, Chia-Samen oder Nüssen verfeinert werden. Einfach den Smoothie dickflüssig mixen, in einer Schüssel mit Obst und Nüssen anrichten und schmecken lassen.

Zum Beispiel eine Packung TK-Himbeeren mit frischen Erdbeeren oder Heidelbeeren und 100ml Kokosmilch zerkleinern, bis eine sämige, dickflüssige Masse entsteht. Anschließend die Smoothie-Bowl mit frischen Früchten garnieren.

2. Porridge: Haferbrei schmeckt nicht langweilig, wenn er gleich mit frischen Fruchtstücken oder Datteln/ Feigen bzw. Rosinen gekocht wird. Dazu das Obst klein schneiden, in einem Topf mit Pflanzenmilch, Getreideflocken nach Wahl und etwas Zimt bei mittlerer Hitze aufkochen, schon habt ihr eine sättigende und ausgewogene Mahlzeit für die ganze Familie.

Im Sommer könnt ihr Porridge auch kalt essen (hier geht’s zum Rezept) oder ganz klassisch warm (zum Beispiel hier).

3. Haferflockenkuchen mit Bananen-Erdnuss-Crème: Vor kurzem habe ich auf meinem Blog ein Rezept ausprobiert, das bei meiner Community so gut ankam, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte, und zwar handelt es sich um „Vegan Chunky Monkey Breakfast Bake“, also einen veganen Haferkuchen, der direkt in der Schüssel im Ofen gebacken und dann mit einer leckeren Bananen-Erdnuss-Crème garniert wird. Unheimlich gut, das müsst ihr ausprobieren.

4. Veganes Bananenbrot: Mein All-Time-Favorit ist bestimmt das gesunde und vegane Bananenbrot. Ich liebe dieses Rezept und habe es bestimmt schon zwei Dutzend Mal gebacken. Probiert es mal aus.

5. Müsliriegel / Müslikekse: Müsliriegel zu kaufen, das ist nicht notwendig, denn mit Haferflocken, Bananen, Erdnussmus und Schokostücken habt ihr im Nu vegane Müsliriegel gebacken, die sich im Kühlschrank mehrere Tage halten.

6. Hummus: Hummus selbst zu machen geht ganz einfach, ist sehr proteinreich und perfekt in Kombination mit einem leckeren Vollkornbrot, etwas Avocado oder einem Ei. Mein Rezept dazu findet ihr auf dem Blog.

7. Flaumige Pancakes: Pancakes essen wir vor allem am Wochenende, denn da habe ich ausreichend Zeit, um dieses Frühstück zuzubereiten. In den letzten Jahren habe ich einige Rezeptideen geteilt, aber jene Waffeln, die ich zu Weihnachten zubereitet habe, sind die bisher besten!

8. Breakfast Cake Muffins: Habt ihr schon mal Muffins mit Strietzel und Toastbrot gebacken? Die Variante, die stark an einen Scheiterhaufen erinnert, ist super easy zu backen und kann ganz einfach am nächsten Tag in den Kindergarten, die Schule oder die Arbeit mitgenommen werden.

9. Caprese Salat: Besonders gerne esse ich Caprese-Salat zum Frühstück, wenn es mal etwas deftiger und würziger sein soll. Dazu etwas Rohkost, ein gutes Vollkornbrot und ein weiches Ei – besser geht’s nicht!

10. Avocado-Eiaufstrich: Ein weiterer guter Snack fürs Frühstück ist ein selbstgemachter Avocado-Eiaufstrich, der dank der Avocado ganz ohne Mayonnaise zubereitet werden kann. Somit habt ihr auch nur “gesunde” Fette am Brötchen.

Und, habe ich zu viel verraten? Ich hoffe, ihr konntet euch aus den folgenden 10 Frühstücksideen die passende raussuchen und etwas Pepp in euren Speiseplan bringen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren und schaut unbedingt mal auf dem Blog von Frosch vorbei, dort gibt es reichlich vegane und vegetarische Rezeptidden, Tipps und Tricks für DIY’s und zum Familienalltag.

Alles Liebe,

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.