Blogbeiträge können Werbung enthalten

INSPIRATION | Mittsommerfest im Garten: Outdoor Movie-Night und Picknick-Ideen für die Familie

Endlich ist der Sommer da und mit ihm verbringen wir wieder viel Zeit im Freien, allen voran meine Kinder und ich. Passend dazu haben wir vor Kurzem ein Outdoor Movie-Night im Garten veranstaltet, die meinen Söhnen wahnsinnig gut gefallen hat. Welche Tipps und Tricks ich für Outdoor Aktivitäten im eigenen Garten habe und mit welchen Life Hacks ihr ganz einfach Getränke kühlen könnt oder Mücken auf natürliche Weise abwehrt, das verrate ich euch heute. Rezepte für Nachos mit selbstgemachter Käsesauce und einem leckeren Nudelsalat nach Art des Hauses findet ihr ebenfalls in diesem Beitrag.

Ein Video zu unserer Movie-Night findet ihr übrigens bei Instagram, dort seht ihr, wie das ganze “live” im Garten ausgesehen hat.

Mittsommerfest mal anders

Okay, die Sommersonnenwende ist zwar schon etwas länger her, aber sagen wir mal so: Meine Familie und ich, wir feiern den Sommer jeden Tag, vor allem die milden Nächte im Garten, die so wunderbar kurz sind, weil es so lange hell bleibt und wir uns dementsprechend lange draußen aufhalten können. Wenn es dann aber dunkel wird, der Mond am Himmel erscheint und sich die Sterne zeigen, dann nutzen wir die warmen Sommertage trotzdem noch ein bisschen länger, und machen eine Outdoor Movie-Night mit einem Picknick im Garten (hier gibt es dazu auch noch einen passenden Beitrag).

Dafür braucht es auch nicht viel mehr außer ausreichend kuschelige Decken und Kissen, vielleicht ein paar Luftmatratzen oder ein Planschbecken, Kerzen oder Solarleuchten oder Lampions in den Hecken. Mit ein bisschen Dekoration kann man sich’s in jedem Garten und auf jedem Balkon oder jeder Terrasse richtig schön hyggelig machen. Bevor ich euch die Rezepte unserer Movie-Night näher vorstelle kommen im Vorhinein ein paar Tipps und Tricks bzw. Life-Hacks für das Leben im Garten.

Tipps und Tricks für heiße Sommertage im Garten

Wasserbomben als Getränkekühler: Wenn es mal schnell gehen muss und ihr auf der Suche nach einer Möglichkeit seid, mit der ihr Getränke kühlen könnt, ohne extra Kühlakkus einzufrieren oder Eiswürfel en masse vorzuproduzieren könnt ihr auch einfach Wasserbomben mit kaltem Wasser füllen und diese zum Beispiel in einer alten Scheibtruhe, einem Blechkübel oder einer großen Aluschüssel kühl lagern. Für ein paar Stunden sollten sich so der Lieblingsradler oder ein leckerer Cider gut kühlen lassen.

Insektenschutz für Getränkebechern mit Papier- oder Muffinförmchen: Ihr habt keine Ball Mason Jars mit Verschlussdeckel zu Hause, seid die lästigen Wespen oder Insekten aber satt, die ständig eure Getränke attackieren. Wie wäre es mit einem Blatt Papier, in dem ihr mit einem Papierstrohhalm ein Loch macht und dieses dann über euer Glas legt. Noch besser funktioniert das mit bunten Muffinförmchen, die umgedreht, also mit der Öffnung nach unten auch gleich den Rand des Glases überstülpen. Obendrauf machen sich diese auch richtig super als Deko, wenn ihr die passenden Farben zu euren Strohhalmen oder der restlichen Tischdeko aussucht.

Selbstgemachte Citronella-Kerze gegen Mücken: Gelsen (also Stechmücken) fressen mich am liebsten – leider. Als Vorsichtsmaßnahme gegen Mücken eignen sich Citronellakerzen, Insektenschutzspray oder auch selbstgemachte Citronella-Gläser, die mit Wasser und Kräutern bzw. ätherischen Ölen gefüllt sind, die Stechmücken nicht gerne möge und so die blutsaugenden Biester abwehren. Wie ihr so eine Citronella-Kerze im Glas nachmachen könnt, verrate ich euch in einer easy-peasy DIY-Anleitung auf dem Blog.

Getränkespender mit Infused-Water: Ist es draußen besonders heiß, dann sollten wir viel trinken. Damit meine Kinder und ich nicht ständig ins Haus laufen müssen, um uns Getränke aus der Küche zu holen, stelle ich meiner Familie immer mindestens einen Getränkespender im Garten auf, der mit selbstgemachtem Eistee, erfrischendem Infused Water oder alkoholfreier Bowle gefüllt ist. Die Kinder können sich dort übrigens auch ganz einfach selbst bedienen, in dem sie das Trinkglas darunter halten und den Zapfhahn zur Seite schieben. Somit sind auch die “Mamaaaa, ich habe Durst”-Rufe Geschichte – doppelt praktisch also.

Dosenlaternen: Upcycling von Konservendosen: Ein weiteres super spannendes DIY, das sich perfekt für späte Sommernächte einsetzen lasst, sind Dosenlaternen. Wenn ihr demnächst Konservendosen zum Kochen verwendet, werft diese nicht weg, sonden bastelt euch daraus eine Laterne. Ihr braucht dazu nur einen Sprühlack, Nägel, Hammer und einen Basteldraht. Die Anleitung für dieses Do-It-Yourself-Projekt findet ihr ebenfalls auf dem Blog.

Movie-Night im Garten: Kinderträume werden wahr

Für die Movie-Night haben wir ein altes Leintuch (ein großes Tischtuch macht es auch) als Leinwand umfunktioniert. Damit wir dieses als Projektionsfläche nutzen konnten, hat mein Mann das Tuch mit Kühlschrankmagneten auf der Gartenhütte (aus Metall) befestigt. Den Beamer, über den wir den Cartoon dann abgespielt haben, haben wir auf die Rutsche der Kinder gestellt, damit wir die passende Höhe für die Leinwand erreichen konnten. Wenn man ein bisschen trickst und Gegenstände benutzt, die sowieso schon im Garten herumstehen, dann klappt das mit dem Draußenkino ganz einfach.

Ihr habt keine Gartenhütte? Dann nutzt eine weiße Wand, zum Beispiel bei einer Garage oder bestelle ich im Zweifelsfall eine ausziehbare Leinwand. Ich garantiere euch, wenn ihr einmal so einen Kinoabend im Freien veranstaltet, dann werdet ihr das bestimmt wiederholen und dann lohnt sich diese Anschaffung auf jeden Fall :-).

Wenn ihr  dann auch noch ein aufblasbares Planschbecken im Garten stehen habt, könnt ihr dieses ganz einfach zum großen XXL-Outdoor-Sofa umfunktionieren. Den Boden mit Decken und Kissen auskleiden und schon habt ihr ein gemütliches Sofa im Garten, von dem aus ihr euch euren liebsten Film anschauen könnt.

Rezeptideen für Outdoor-Filmabende

Bei der vergangenen Movie Night haben wir einen Nudelsalat nach Art des Hauses gemacht. Diesen bereiten wir nun schon seit über 5 Jahren auf die gleiche Weise zu und mittlerweile sind auch unsere Kinder große Fans dieses Gerichts. Dazu gibt es dann auch noch Fruchtsäfte für die Kleinen, Cider oder Cocktails für uns Erwachsene, Popcorn und Nachos mit selbstgemachter Käsesauce (das Rezept findet ihr hier) oder Smores. Smores kennen vielleicht manche von euch aus den USA: Butterkeks mit geschmorten Marshmallows und Schokolade, die als eine Art süßes Sandwich gegessen werden. Mir schmecken diese Kalorienbomben wirklich sehr gut, aber mehr als eines könnte ich davon nicht essen. Wer Smores gerne mal ausprobieren möchte, der findet die Anleitung in diesem Beitrag.

Wenn alles im Garten hergerichtet ist, also die Kuschelecke und sämtliche Speisen bereitstehen, warten wir nur noch bis es dunkel wird und schon läuft der Lieblingsfilm der Kinder auf einer Leinwand. Ziemlich cool, oder?

Die größte Freude hätte ich jetzt, wenn ich euch ebenfalls zu einer Outdoor Movie-Night auf Balkon oder Garten motivieren konnte. Inspiration findet ihr ja hier genug und wenn ihr noch ein paar weitere Dekorationstipps sucht, dann schaut doch mal bei Pinterest vorbei. Dort werdet ihr bestimmt fündig. Habt ihr Fragen zu Beamer oder einzelnen Produkten, dann könnt ihr mir diese gerne in den Kommentaren stellen.

Alles Liebe und sonnige Grüße,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.