Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Couscous-Salat mit Halloumi, Süßkartoffeln und Spinat

Heute habe ich mal wieder ein Blitzrezept für euch, das super zum aktuellen frühlingshaften Wetter und der Grillsaison passt, nämlich einen Couscous-Salat mit Halloumi und Spinat. Eigentlich mache ich ja einen großen Bogen um Käse, zumindest wenn er sehr würzig ist oder stark nach Käse riecht, bei Grillkäsesorten mache ich aber gerne eine Ausnahme. In den letzten Jahren habe ich mich so bereits mit im Ofen gebackenen Feta angefreundet und esse Halloumi, also einen halbfesten Käse aus Ziegen- oder Schafsmilch, sehr gerne vom Grill zum Salat oder zu BBQ-Speisen.

Nachdem ich gerade rund um Ostern wieder viel Fleisch gegessen habe, möchte ich in den nächsten Wochen wieder vermehrt darauf verzichten und eine Balance finden, wie ich es auch Anfang des Jahres schon gemacht habe. Gänzlich vegeratisch oder gar vegan zu leben, das möchte ich nicht, aber vorwiegend auf pflanzliche Alternativen zurückgreifen, das fühlt sich gut an, schmeckt lecker und es macht mir auch Spaß neue Rezepte für die vegane oder vegetarische Küche auszuprobieren. Wenn ihr auch gerne fleischlos esst und euch die Fotos zu diesem Food-Posting ansprechen, dann solltet ihr das einfache und schnell zubereitete Rezept unbedingt ausprobieren

Couscous-Salat mit Halloumi, Süßkartoffeln und Spinat

1 große Tasse Vollkorncouscous
1 große Tasse Wasser
1/2 Tasse Kokosmilch
2 Karotten, geschält und geschnitten
1 große Süßkartoffe, geschält und geschnitten
1 Dose Kichererbsen
2 EL Couscous-Gewürz, zB von Just Spices
1 EL Curry
Kräutersalz
Pfeffer
1/2 Limette
1 Handvoll Jungspinat
1 Halloumi, in Scheiben geschnitten

Den Instant-Couscous nach Packungsbeilage zubereiten: Dazu verwende ich immer 1 Tasse Couscous, die ich mit 1 Tasse frisch aufgekochtem Wasser in einer großen Schüssel mische. Einen Teller, als Deckel, auf die Schüssel legen und kurz ziehen lassen. In einer Pfanne das Gemüse (Karotten, Süßkartoffeln) mit etwas Olivenöl anbraten. Die Süßkartoffeln beidseitig anbraten, bis sie gar sind, alles würzen und zur Seite stellen. Den Halloumi direkt am Grill zubereiten oder in der Pfanne. Inzwischen den Couscous mit Kokosmilch zum Gemüse geben, Kichererbsen unterrühren, den Salat-Mix abschmecke, mit Limette verfeinern, Jungspinat unterheben und auf einem großen Teller anrichten. Lasst es euch schmecken!

Erzählt mal: Was sind eure liebsten Beilagen beim Grillen? Ich bin schon gespannt und wünsche euch bereits jetzt ein schönes Wochenende.

Alles Liebe,

2 Kommentare

  1. Franzi
    25. April 2019 / 11:20

    Gott sieht das lecker aus! Das wird direkt nachgekocht. Hab vielen Dank für das Rezept und die tollen Bilder!

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      23. Juni 2019 / 12:48

      Sehr gerne liebe Franzi :-).
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar zu Franzi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.