Blogbeiträge können Werbung enthalten

FAMILYLIFE + DIY | Auf die Plätze, los gehoppelt: Osterhasensuche mit Milka + Osterhasenbecher basteln

Werbung

Oh Schreck! Habt ihr schon gehört, dass der Osterhase verschwunden ist? In Wien und in Teilen Deutschlands hat der fleißige Hase bei seinem Verschwinden aber ein paar Spuren hinterlassen und kleine als auch große Fans auf #milkasuche geschickt. Was es mit der Suche auf sich hat und wie wir Ostern feiern verrate ich euch heute. Ach und ein einfaches DIY für Osterhasenbecher zum Verschenken oder Verstecken zeige ich euch auch noch.

#milkasuche – auf den Spuren des verschwundenen Osterhasen

Nachdem die überraschende Nachricht, dass der Osterhase verschwunden ist, Österreich und Deutschland erreicht hatte, machten sich sogleich Groß und Klein auf die #milkasuche nach dem bekanntesten Hasen der Welt. In diversen deutschen Städten wie Hamburg, Berlin, Frankfurt und München aber auch in der österreichischen Hauptstadt Wien wurden lila Osterhasenspuren gesichtet. Wer ein Foto von den Pfotenabdrücken oder Hasenohren machte und dieses bei Instagram oder Facebook teilte, konnte mithelfen, den Aufenthaltsort des Osterhasen zu entschlüsseln.

Zum Glück ist der Osterhase nun aber wieder aufgetaucht. Mit im Gepäck hat er eine Vielzahl neuer Süßigkeiten wie die Milka Löffel-Eier Oreo und Magic Mixes sowie den Milka Schmunzelhasen in zwei neuen Designs. Jetzt, wo der Osterhase wieder zurück ist, müssen wir uns aber um die Ostervorbereitungen kümmern und genau bei diesem Thema habe ich den perfekten Last Minute DIY-Tipp für euch. Zuvor verrate ich euch aber noch, warum Ostern für mich seit einigen Jahren nun wieder eine ganz besondere Zeit ist.

Übrigens, weil der Osterhase, nach seiner Rückkehr jetzt richtig viel zu tun hat, denn er muss sich ja um das Osterfest kümmern, hat er zum Dank für das spannende Versteckspiel und die großartige Mitilfe eine große Überraschung im Wiener Donauzentrum hinterlassen. Diese wird exklusiv am 23. März um 15 Uhr von Milka Ski Star Michi Kirchgasser und okidoki-Moderator Robert Steiner enthüllt. Neben der großen Überraschung warten auf alle Besucher des Donauzentrums am 23. (ab 15 Uhr) und 24. März (von 9 bis 18 Uhr) spannende Spiel- und Bastelstationen für Groß und Klein.

Traditionelle Osternestsuche im Garten

Wenn man selbst einmal Mama ist, bekommen Feiertage wieder eine ganz andere Bedeutung. In meinen Zwanzigern war mir das Osterfest ehrlich gesagt ziemlich egal. Natürlich habe ich die Osterfeiertage mit meiner Familie verbracht, die Verwandtschaft besucht und mich über den einen oder anderen Milka Osterhasen gefreut. Meine Mama weiß bis heute, dass ich den Schokonuss-Hasen am liebsten mag und schenkt mir auch jedes Jahr einen. Aber so richtig interessant wurde das Osterfest für mich erst wieder vor zwei Jahren, als mein großer Sohn Maximilian zum ersten Mal in unserem Garten seine Osternester gesucht hat. Die Aufregung und Freude, die er bei diesem traditionellen Suchspiel hatte, zauberten meinem Mann und mir ein breites Grinsen ins Gesicht.

Ich kann mich selbst noch an die Zeit erinnern, als ich ganz begeistert Osternester im Wald gesucht habe und ich finde es ganz wunderbar, dass auch mein großer Sohn Maximilian seinen Spaß daran hat. Mit dabei ist dieses Jahr auch sein kleiner Bruder Alexander, denn der wird Anfang April zum ersten Mal aktiv an der Nesterlsuche teilnehmen. Letztes Jahr war er für dieses Spektakel nämlich noch zu klein.

Wir Eltern hoffen, dass uns dieses Jahr wieder schönes Wetter beschert wird, damit die Nesterlsuche nicht ins Wasser fallen muss. Denn ganz ehrlich, hinter Büschen, Pflanzentöpfen, unter Rutschen oder auf Stühlen im Garten sucht es sich einfach viel schöner, als in den eigenen 4-Wänden. Trotzdem: Sollte es zu kalt oder zu nass werden, dann wird der Osterhase ein paar Nester samt Schokolade, Ostereier und ein paar kleine Spielsachen einfach im Haus verstecken. Genug Ecken und Schlupfwinkel wird er dabei bestimmt finden ;-).

Schnelles Oster-DIY: Osterhasenbecher basteln

Bei uns werden ganz traditionell Osternester versteckt, die wie bereits erwähnt mit Süßem gefüllt werden. Weil ich dieses Jahr aber nicht nur ein paar Aufmerksamkeiten an meine Kinder verschenke, sondern auch an Pädagogen und Betreuerinnen im Kindergarten denke, habe ich ein einfaches DIY für Osterhasenbecher ausprobiert. Bei den Bechern habe ich 0,5l Wergwerftrinkbecher außen herum verziert und mit etwas Ostergras und Naschereien befüllt. Die Osterhasenbecher eignen sich aber natürlich auch zum Verstecken für die eigenen Kinder oder als Dekoration für den Osterbrunch.

Wer jetzt Lust dazu bekommen hat, auch ein paar Osterhasenbecher nachzubasteln, der kann sich die DIY-Anleitung gerne näher anschauen.

Ihr braucht:

  • Papier- oder Plastiktrinkbecher
  • Weißes Bastelpapier
  • Buntes Bastelpapier, zB Rosa, Lila oder Pink
  • Kulleraugen
  • Kleine bunte Wattebälle
  • Zahnstocher
  • Buntstifte
  • Schere
  • Klebstoff

Und so geht’s:

1.Schneidet zuerst die Hasenohren aus. Dazu macht ihr euch eine Skizze auf dem weißen Papier und nehmt es als Vorlage für die weiteren Hasenohren, in dem ihr diese auf das Papier aufzeichnet. Je nachdem welche Farbe euch lieber ist, könnt ihr die Ohren noch mit rosa, lila oder pink verzieren.

2. Im nächsten Schritt werden die Füße für die Hasen ausgeschnitten. Macht euch erneut eine Vorlage und schneidet die Hasenpfoten aus. Verziert diese mit Buntstiften.

3. Wenn ihr alles vorbereitet habt, wird der Becher mit den einzelnen Elementen beklebt. Dazu könnt ihr herkömmlichen Flüssigkleber verwenden. Achtet allerdings darauf, dass das Papier ausreichend auf dem Plastik oder Papierbecher trocknen kann. Kulleraugen und Nase, also der Wattebausch, werden vorne auf den Becher aufgeklebt. Die Ohren kommen an die hintere Seite des Bechers und werden innen festgeklebt.

4. Wer möchte, kann den Hasen noch mit Zahnstochern, Drähten oder dazu passendem Papier verzieren, um ihn mit einem Paar Tasthaare auszustatten.

5. Et voila, fertig sind die Osterhasenbecher, die nun nur noch mit Ostergras und allerlei süßen Naschereien, wie zum Beispiel kleinen Milka Eiern oder kleinen Milka Osterhasen, befüllt werden können.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ich freue mich wirklich schon sehr auf die bevorstehenden Osterferien und das Osterfest mit unserer Familie. Den Ostersonntag verbringen wir übrigens mit einem Osterbrunch bei uns und einer Osterjause bei den Schwiegereltern, ehe wir am darauffolgenden Tag die Urgroßeltern unserer Burschen auf dem Land besuchen.

Wie ist das denn bei euch? Wie feiert ihr Ostern und gibt es bei euch auch eine Osternestsuche?

Ich wünsche euch schon jetzt ein schönes Osterfest und viel Spaß bei den Vorbereitungen.

Alles Liebe,

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit MILKA/ Anzeige. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.