INSPIRATION | #ohhappyday – 20 Dinge, die du an einem Tag erledigen kannst

Es wird wieder Zeit für ein Posting aus der Reihe #ohhappyday. Bei all dem Stress, den wir im Alltag oft haben und all den Verpflichtungen, denen wir nachkommen müssen, vergessen wir sie oft, die kleinen Dinge im Leben, die uns Freude bereite und glücklich machen. Wir hetzten von A nach B, wollen immer mehr, kriegen nie genug und ja, wir vergleichen uns zu oft und zu sehr mit anderen. Auch ich, das habe ich vor allem im letzten Jahr gemerkt. Dabei ist es doch gerade so schön, dass jeder Mensch ein Individuum ist und bitte, das soll auch unbedingt so bleiben. Wir alle haben unsere Fehler und Macken, aber auch ganz wunderbare Seiten, die uns als Person mit einem sehr komplexen Charakter ausmachen. Was ich eigentlich sagen will, wir sollten uns manchmal weniger Gedanken um das ganze Drumherum machen und uns ganz einfach auf Dinge besinnen, die unser Leben schöner, bunter, lauter, lustiger oder entspannter machen. Und da helfe ich euch gleich mal ein bisschen weiter, denn ich verrate euch heute 20 Dinge, die ihr an einem Tag erledigen könnt. Vielleicht kann man nicht alles auf einmal erledigen, aber 2-3 oder mehr Punkte könnt ihr bestimmt an einem Wochentag oder am Wochenende abhaken und das Schönste dabei, es wird euch guttun, zum Lachen bringen und ganz viel Freude bereiten. Neugierig geworden? Na dann kommt mal mit…

Nachdem ich euch im Herbst eine Liste mit 30 Dingen vorgestellt habe, die euch an einem schlechten Tag garantiert die Laune verbessern, will ich euch heute zeigen, was ihr alles an einem Tag erledigen könnt. Zugegeben, bei manchen Punkten muss auch das Wetter mitspielen, aber einen Spaziergang kann man ja eigentlich auch im Regen machen und wie wäre es dabei ein bisschen zu singen? Ich stöbere derzeit auch total gerne in alten Fotoalben, trinke dabei eine Tasse Tee oder schreibe in mein “One Line A Day”- Journal, somit hätte ich in kürzester Zeit auch schon 3 Aktivitäten dieser Liste abgehakt. Klingt doch vielversprechen, was meint ihr?

20 Dinge, die du an einem Tag erledigen kannst

1. Einen Kaffee mit oder ohne extra viel Milchschaum/ eine heiße Tasse Tee in aller Ruhe genießen.
2. Neue Musik auf Spotify hören oder eine Playlist nach deiner aktuellen Stimmung erstellen.
3. Jemanden ein ernstgemeintes Kompliment machen oder ganz fest umarmen.
4. Ein Bild malen, mit Wasserfarben, Buntstiften oder Kreiden und dieses dann an einer Lieblingsstelle aufhängen oder verschenken.
5. Einen kurzen oder einen langen Spaziergang machen.
6. Einen Brief oder ein Journal schreiben.
7. Irgendetwas auf YouTube lernen, zum Beispiel einen Krawattenknoten oder wie man Geschenke einfach verpackt.
8. Alte Fotoalben durchstöbern, zum Beispiel aus deiner Kindheit.
9. Nachts die Sterne oder den Mond beobachten. Vielleicht setzt du dich ja im Kerzenschein mit einer Decke ans Fensterbrett und schaltest dabei deine Gedanken ab?
10. Ein heißes Bad nehmen, das hilft nämlich immer besonders gut beim Entspannen. Profi-Tipp: Ein Glas Wein mitnehmen ;-).

11. Neue Blumen kaufen oder Pflanzen umtopfen bzw. einsetzen.
12. Ein Magazin oder ein Buch lesen, ganz gleich ob Klatschblatt oder Sachbuch.
13. Den Fernseher abdrehen ODER ganz exzessiv Binge Watching betreiben, je nach Lust und Laune.
14. Eine Runde Yoga am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen oder alternativ in ein kleines Workout am Abend.
15. Ein leckeres Essen kochen oder beim liebsten Take-Away Restaurant bestellen.
16. Deinen Kleiderschrank ausmisten.
17. Jemanden herzhaft zum Lachen bringen, egal ob mit einem Witz oder einer Anekdote. Dir fällt bestimmt etwas ein!
18. Frühjahrsputz, das verbrennt Kalorien und bringt bei guter Musik auch noch tolle Laune, jedenfalls fühle ich mich manchmal besser, wenn ich im Haus wieder für etwas frischen Wind gesorgt habe.
19. Eine Liste schreiben – und Erledigtes streichen, yeah!
20. Ein Nachmittagsschläfchen machen oder früher ins Bett gehen – eine Mütze voll Schlaf tut Körper und Geist gut.

Na, was haltet ihr von meiner Liste? Ich denke, da kann man einiges abarbeiten, ohne dass man das Gefühl hat, man muss sich dabei stressen bzw. macht man alle diese Punkte ja für sich. Auch das Kompliment an eine liebe Person bekommt man durch ein Strahlen doppelt zurück. Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Beitrag ein bisschen inspirieren und vielleicht habt ihr ja nun Lust, die eine oder andere Sache nachzumachen bzw. könnt ihr so ein paar Pläne schmieden, für etwas #metime am Wochenende.

Und wer noch mehr gute Laune braucht, der kann sich ja meine Liste an Dingen ansehen, die mich an einem Tag zum Lächeln bringen. Fortsetzung folgt ;-).

Alles Liebe,

Teilen:

2 Kommentare

  1. Christin
    16. Januar 2018 / 0:53

    Wunderschöner Beitrag. Ich hetze auch viel zu sehr durchs Leben. Im Moment bin ich so gestresst, dass ich sogar Ashwagandha nehme, um meine Nerven zu stärken. Das ist Gott sei Dank pflanzlich aber am liebsten würde ich natürlich gern zur Ruhe kommen. Im Moment ist diese Pflanze das Einzige, was mir dabei hilft. Ich sehne den Tag herbei, an dem ich ganz ruhig all die Punkte auf deiner Liste abarbeiten kann. Das wird Tiefenmeditation. Im Moment ist das leider einfach nicht drin. 🙁

    Ich wünsch Dir alles Liebe!

    Christin

    • Sabrina Sterntal
      22. Januar 2018 / 22:18

      Oh danke liebe Christin,
      ich wünsche dir auch nur das beste und hey, Tiefenmeditation ist ja schon mal eine sehr hilfreiche Methode ;-). Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.