FOOD | Knorr Kochshow: Schnelle mediterrane Fleischlaberl mit Knorr Echt Natürlich!

 

Inspiration für das nächste Mittagessen gesucht? Wie wäre es mit mediterranen Fleischlaberln aus magerem Rindfleisch und getrockneten Tomaten, die ihr in null-koma-nix auf dem Teller servieren könnt? Gemeinsam mit Knorr Köchin Elisabeth und Youtuber Michi Buchinger habe ich in der Knorr* Kochshow zwei super einfache Rezepte mit der Knorr Echt Natürlich! Faschiertes Würzbasis zubereitet und bin schwer begeistert. Als Mama muss es bei mir ja immer ruckzuck gehen, weshalb ich schnelle Rezepte bevorzuge und da passt dieses Gericht einfach super in meinen Speiseplan.

Passend dazu verrate ich euch heute, wie ich mir wochentags am Vormittag die Zeit zum Kochen einteile und zeige euch obendrauf natürlich auch noch das Video zur Knorr Kochshow.

Bei mir muss es als Mama von zwei kleinen Kindern vor allem in der Küche immer schnell gehen. Zu lange am Herd zu stehen kann ich mir – zumindest unter der Woche – nicht leisten, denn wenn mein großer Sohn Max vom Kindergarten nach Hause kommt, hat er meist einen Bärenhunger und auch sein kleiner Bruder Alexander wuselt mit lauten Rufen nach dem Essen durchs Haus. Weil da der Stress irgendwie schon vorprogrammiert ist und ich bereits beim Gedanken an zwei hungrige Kinder ein bisschen ins Schwitzen komme, bereite ich das Mittagessen mittlerweile meist schon am Vormittag zu. Früher war das für mich völlig undenkbar, denn Mittagessen gab es damals meist erst nach 13 Uhr.

Als Mama Mittagessen kochen: Am besten vormittags vorkochen

Mit meiner Mutterrolle hat sich das aber gehörig geändert, denn Kinder ticken auch in puncto Essen anders als wir Erwachsenen. Gerade an Tagen, an denen meine Söhne plötzlich früher aufstehen also sonst, ist der Hunger schon um 11 Uhr riesengroß und weil es sich mit hungrigen Kindern ungefähr so verhält, wie mit hungrigen Löwen, gilt für mich die Devise: Nur nicht reizen und möglichst früh vorkochen!

Ich versuche also so gut es geht mit Wochenspeiseplänen und Resteverwertung, jeden Tag ein anderes Mittag- oder Abendessen herzurichten. Bereits nach dem Frühstück, so gegen 9 Uhr, starte ich daher mit den ersten Kochvorbereitungen. Ich schneide Gemüse, koche Nudeln oder andere Beilagen vor und richte mir Töpfe, Pfannen und Co. soweit her, dass ich das Mittagessen relativ pünktlich nach Kindergartenschluss fertigkochen kann.

An manchen Tagen, da klappt das aber so gar nicht, weil mir zum Beispiel der Kleinste im Bunde, mein Sohn Alexander, einen Strich durch die Rechnung macht oder mein Vormittag mit Besorgungen bzw. Terminen verplant ist. Und genau an solchen Tagen greife ich immer wieder gerne auf Fertigteigen, Gewürzmischungen oder sonstige Produkte aus dem Supermarkt zurück, die mir das Leben etwas leichter machen.

Wenn’s mal noch schneller gehen muss: Knorr Echt Natürlich!

Ganz neu für mich, aber schon jetzt mein Geheimtipp für euch, ist dabei die Knorr Echt Natürlich! Faschiertes Würzbasis, die ich zum ersten Mal beim Videodreh der Knorr Kochshow getestet und probiert habe. Gemeinsam mit der sympathischen Knorr Köchin Elisabeth und dem sehr lustigen Youtuber Michael Buchinger habe ich in weniger als zehn Minuten knusprig gebratene mediterrane Fleischlaberl mit Joghurtdip zubereitet. Ich glaube, so einfach und effektiv habe ich noch nie gekocht, denn bis auf frisch faschiertes Rindfleisch, getrocknete Tomaten, der Würzbasis Knorr Echt Natürlich! Faschiertes, Joghurt, Wasser und Knorr Echt Natürlich! Salatdressing Gartenkräuter mit Kerbel haben wir keine weiteren Zutaten benötigt. Der Clou ist nämlich, dass die Echt Natürlich! Würzbasis für Faschiertes bereits Zutaten wie Zwiebeln, Petersilie, Paprika, Salz, Pfeffer, Paniermehl und Co., die man sonst zur Zubereitung vom Faschierten benötigt, bereits in einem Packerl vereint.

Wer jetzt laut aufschreien mag, den kann ich gleich entwarnen, denn im Päckchen sind 100% natürliche Zutaten enthalten und das Ergebnis hat wirklich unheimlich lecker geschmeckt. Natürliche Zutaten bedeutet, dass in der Würzbasis keine Hefeextrakte, keine Konservierungsstoffe, kein Palmöl enthalten sind. In Knorr Echt Natürlich! kommen also nur natürliche Zutaten, die ich auch bei mir im Küchenschrank vorfinde, aber das praktische ist eben, dass ich es hier gleich mit einem Griff bei der Hand habe, wenn es eben mal richtig schnell gehen muss.

Wer nun richtig Gusto bekommen hat und sich das Video der Knorr Kochshow, in der ich auch mitwirken durfte, ansehen möchte, der bekommt gleich die Gelegenheit dazu. Viel Spaß!

Dass man trotz Zeitmangel gesunde und ausgewogene Gerichte für die Familie auf den Tisch bringen kann, habe ich euch ja auf meinem Blog schon des Öfteren gezeigt. Das Rezept aus der Knorr Kochshow gehört aber auch in diese Sparte und wird von mir bestimmt noch das eine oder andere Mal nachgekocht. Denn Faschiertes, das kommt bei uns mindestens einmal die Woche auf den Tisch. Entweder klassisch als Pasta Asciutta oder in einem Auflauf. Jetzt aber auch mal als mediterrane Fleischlaberl, bei denen mir sogar mein drei Jahre alter Sohn Max helfen kann. Denn, wie im Video bereits erwähnt, ist die Zubereitung der Fleischlaberl mit der Knorr Echt Natürlich! Basis kinderleicht.

Wie ist das denn bei euch? Kocht ihr auch schon vormittags vor oder klappt das Kochen bei euch mit einem oder mehreren Kindern ganz easy? Kennt ihr die Knorr Echt Natürlich! Würzbasis schon?

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps.

Alles Liebe,

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Knorr / Anzeige.

2 Kommentare

  1. Michaela
    10. November 2017 / 12:00

    Mein kleiner Sohn (18 Monate) hat sich seinen Mittagsschlaf dankenswerterweise so eingeteilt dass ich in Ruhe kochen konnte (er war gg halb elf immer schon hundemüde und hat dann meist gut 2 h wenn nicht sogar länger geschlafen). Keine Ahnung was ich gemacht hätte wäre dem nicht so gewesen 😂 da er sehr viel Aufmerksamkeit braucht und sich kaum alleine e beschäftigen kann. Allerdings hab ich mich MEGA gestresst immer etwas anderes auf den Tisch zu bringen, möglichst dem Ideal der Kinderernährung gerecht zu werden, ich habe mich lange nicht „getraut“ Tw auf fertige Produkte zurückzugreifen (ich glaub man wills als „neomama“ halt extraperfekt machen 😉😂) – und ich trau es mir kaum zu sagen – aber seit der Mini in die Krabbelstube geht und ich wieder arbeiten ist mir was das kochen angeht eine Riesen Last von den Schultern genommen worden (ich koche eigentlich sehr gerne, aber halt ohne Zeitdruck und in meiner Zeit vorm Junior warens halt immer aufwändige Sachen, ich bin das überhaupt nicht gewohnt ratz fatz etwas kindertaugliches zu zaubern)

    • Sabrina Sterntal
      10. November 2017 / 20:17

      Liebe Michaela,
      ach ja ich verstehe was du meinst. Ich hab bei Max auch immer alles frisch gekocht, jeden Brei selber gemacht, auf kein Glas zurückgegriffen und mich immer so gestresst…mit zwei Kindern und einem Home Office daehim ist es aber manchmal einfach schier unmöglich und da greife ich dann auch mal auf Fischstäbchen, Fertigteig, Würzbasis, Suppe aus der Tüte oder den Bestelldienst beim Asiaten zurück ;-). Nur Fast Food mag ich für Kinder nicht so gerne, aber das soll jeder für sich selbst entscheiden :-). Ich denke auch dass gerade solche Produkte, wie die Würzbasis für Kochanfänger super sind :-). Danke für deine Eindrücke und Einblicke und ja…viel weniger Druck müsste man sich machen, aber als „Neomama“ will man halt wirklich immer alles perfekt machen.
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.