Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Sweet Sunday Treats: Nutella-Zimt-Schnecken

Was tun, wenn man an einem Sonntagvormittag bereits total viel Lust auf Süßes hat und dann auch noch das trübe und nasse Herbstwetter zu einem Tag in der warmen Stube einlädt? Na klar, einfach etwas Leckeres backen und wenn man dann auch noch den Fehler macht und durch Pinterest scrollt, läuft man auch gleich schnurstracks in die Küche und knetet den Teig für ein paar süße Nutella-Zimt-Schnecken.

Irgendwie konnten wir uns heute nicht sonderlich fürs Rausgehen motivieren, was nicht nur am Wetter liegt, sondern auch am Fieber unseres Kleinsten. Entweder sind die Zähne schuld, oder aber der große Bruder hat den kleinen angesteckt. So genau weiß man das ja nie und gerade zu dieser Jahreszeit sind Kinder wie Erwachsene ständig krank bzw. erkältet. Um etwas gute Laune ins Haus zu bringen und den Heißhunger auf Süßes (okay, ich geb’s zu, den hatte vor allem ich) zu stillen, habe ich für meine Familie ein paar süße Nutella-Zimt-Schnecken gebacken. Man könnte es auch Nervennahrung nennen, von der wir nun für die nächsten Tage ausreichend zu Hause haben ;-).

Den Germteig für die süßen Schnecken habe ich in wenigen Minuten selbst zubereitet. Ein Glück hatten wir noch frische Germ im Haus, sonst hätte ich auf das Päckchen Trockenhefe zurückgreifen müssen. Wie ihr die Schnecken zubereitet bleibt übrigens euch überlassen, denn im Zweifelsfall gibt es mittlerweile sogar schon süßen Germteig aus der Kühlabteilung eures Supermarkts zu kaufen ;-).

Zimt-Schnecken mit Nutellafüllung

Germteig
100 g Butter, geschmolzen
1 Ei
1 Prise Salz
300ml lauwarme Milch

1 Germwürfel
600g Mehl
100g Zucker

Füllung
5-6 EL Nutella
Zimtzucker

Glasur
120g Staubzucker
1 EL Vanilleextrakt
2-3 EL Milch oder Wasser

 

Für den Teig die Butter schmelzen und anschließend abkühlen lassen. Milch, Ei und Butter mit dem Germwürfel verrühren. Anschließend Mehl, Zucker und eine Prise Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, ehe dieser zu einem Rechteck ausgerollt wird. Großzügig Nutella auf dem Teig verstreichen und gleichmäßig mit Zimtzucker bestreuen. Den Teig zu einer Rolle einrollen und davon je 3cm dicke Scheiben abschneiden. Die Schnecken nun auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech oder in eine gefettete Auflaufform legen und erneut 10-15 Minuten rasten lassen. Die Schnecken auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backrohr bei 170°C Ober- und Unterhitze für 30 Minuten backen. Die Schnecken aus dem Ofen nehmen. Jetzt die Glasur in einer kleinen Schüssel mixen und auf den noch warmen Zimtschnecken verteilen. Fertig. Lasst euch die süße Versuchung gut schmecken.

Die Nutella-Zimt-Schnecken sind übrigens das perfekte Dessert für kalte Herbst- oder Winternachmittage. Wer weitere Rezepte sucht, für den hab ich auch noch ein paar süße Varianten auf Lager: Mohn- und Nussschnecken mit Blätterteig, eine riesen Apfel-Schnecke mit Zimt und Mandeln, Erdbeerschnecken mit Schokoguss oder Pumpkin Cinnamon Rolls (die sind mein All-Time-Favorit!).

Wie ist das bei euch? Seid ihr auch solche Zimtschneckenliebhaber bzw. welche Füllung mögt ihr am liebsten?

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachbacken,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.