FOOD | Apple Dutch Baby Pancake

Apple Dutch Baby Pancake – das ist ein Pfannkuchen, der direkt in der Pfanne zubereitet und im Ofen mit Äpfel garniert gebacken wird. Damit der große Pfannkuchen, der dem britischen Klassiker Yorkshire Pudding ähnelt, auch für Babys und Kleinkinder geeignet ist, habe ich ihn zuckerfrei zubereitet.

Das Rezept, das ich euch heute vorstelle, habe ich bereits vor wenigen Wochen bei der lieben Saskia von a lovely journey als Gastbeitrag veröffentlicht (hier) und möcht es aber dennoch gerne auf meinem Blog mit euch teilen, weil ich einfach so begeistert davon bin. Die meisten Zutaten für dieses leckere Gericht habt ihr ganz bestimmt schon zuhause und die Zubereitung ist sehr einfach. Im Grunde bereitet ihr den Apple Dutch Baby direkt in der Pfanne zu und benötigt dafür, bis auf eine Rührschüssel, um den Teig zuzubereiten, keine sonstige Küchenhelfer.

Der Pancake wandert direkt in den Ofen, wo er beim Backen richtig schön aufgeht. Wer möchte, kann sich bei der Zubereitung auch von seinen Kindern helfen lassen, denn der Teig wird lediglich mit dem Schneebesen aufgeschlagen.

Apple Dutch Baby

3 Eier M
100g Mehl
Mark ½ Vanille
1 TL Zimt
1 Prise Salz
150ml Milch
1 großer Apfel
2 EL Butter gehobelte Mandeln

Nach Belieben: Puderzucker zum Bestreuen

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Eier mit Mehl sowie frischem Vanillemark in einer Schüssel verrühren. Milch zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. In einer Pfanne 1 EL Butter zum Schmelzen bringen. Sobald die Butter vor sich hin blubbert, den Teig einfüllen und die Pfanne gleich in den Backofen stellen. Zwischenzeitlich den Apfel schälen, in Scheiben schneiden und mit 1 EL Butter sowie Zimt vermengen. Nachdem der Pancake die ersten 5 Minuten im Ofen verbracht hat, rasch die Äpfel darauf verteilen und weitere 15 Minuten goldbraun backen lassen. Aus dem Ofen nehmen, mit frischen Mandelblättchen und/oder Puderzucker garnieren und noch warm schmecken lassen.

Wer den Apple Dutch Baby Pancake gerne mit etwas Zucker zubereiten möchte, kann 2 EL Zucker in den Teig untermengen.

So einfach habt ihr ein leckeres Frühstück oder eine süße Nachmittagsjause für die ganze Familie gezaubert. Wer möchte, kann den Pfannkuchen auch direkt aus der Pfanne naschen. Lasst es euch schmecken!

2 Comments

    • Sabrina Sterntal
      21. Mai 2017 / 7:05

      Ja unbedingt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*