FOOD | Moussaka aus dem Dutch Oven

Hallo und herzlich willkommen im Jahr 2017. Ich darf euch nun den ersten BBQ-Beitrag des Jahres auf dem verschönerten Blog meiner lieben Frau präsentieren und hoffe, dass euch das Rezept mindestens genau so gut gefällt wie das neue Blogdesign.

Ich habe mal wieder den Dutch Oven aus der Versenkung geholt. Beim Re-Designen der BBQ-Section ist mir nämlich aufgefallen, dass dort bis jetzt erst ein lausiges Gericht aus dem Dutch Oven vertreten ist. Tatsächlich ist es so, dass ich bis jetzt nur Gulasch (aber davon reichlich) im sogenannten Dopf gekochte habe. Darum wurde es also wieder einmal Zeit, das Gusseisen glühen zu lassen und etwas Neues zu probieren.

Eine kurze Vorgeschichte: Meine Frau und ich lieben Griechenland. Wir verbrachten unsere Hochzeitsreise in Santorin und haben dort neben der Liebe für einander auch die zum griechischen Essen neu entdeckt. Am besten schmecken mir persönlich ja die griechischen Vorspeisen. Sabrina hat mich damals zum 27. Geburtstag mit Fava, Tomato Keftedes und Tsatsiki überrascht (mehr dazu hier). Heute – gut drei Jahre später – habe ich den Favor returned und ihr Lieblingsgericht der griechischen Küche zubereiten: Moussaka

Also wir fassen zusammen: Heute gibt’s das Lieblingsessen der Frau im Lieblingskochgerät des Mannes. Eine vielversprechende Kombination, das kann nur gut werden. Habt ihr schon Hunger bekommen? Dann lest gleich weiter!

 

Mit einem Dutch Oven mit 4 Liter Fassungsvermögen könnt ihr 6 Personen versorgen. Dazu braucht ihr:

1kg Rinderfaschiertes (Hackfleisch)

3 Melanzani (Auberginen)

5 große Kartoffeln (ca 1kg)

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Dose gehackte Tomaten (400g)

1 TL Oregano

1 Prise Zimt

50g Parmesan

Salz und Pfeffer

etwas Butter zum Einfetten des Dutch Ovens

etwas Olivenöl zum Marinieren und zum Anbraten

 

Für die Bechamelsauce

40g Butter

40g Mehl

400ml Milch

40g Parmesan

Salz und Pfeffer

 

Zunächst müsst ihr die Kartoffeln vorkochen. 30 Minuten in kochendem Wasser genügen bei sehr großen Exemplaren. Sie sollten jedenfalls noch nicht ganz durch sein, wenn ihr sie zum Schälen aus dem Wasser nehmt. Schneidet dann die Kartoffeln und zwei Melanzani in ca fingerdicke Scheiben und die dritte der Länge nach in Streifen. Mariniert die Melanzani in Olivenöl, Salz und Pfeffer und heizt den Kugelgrill an.

Die Melanzaniräder werden jetzt bei starker Hitze ca. eine Minute pro Seite angegrillt. Wenn ihr fertig seid, legt 10-15 Grillbriketts auf die Kohlen und kümmert euch um die Fleischsauce. Dazu die Zwiebel schälen und würfelig schneiden, ebenso wie die Knoblauchzehen. Jetzt die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in einer Pfanne mit heißem Olivenöl anrösten und das Rinderfaschierte zugeben. Wenn das Fleisch durch ist, die gehackten Tomaten in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Zimt abschmecken und so lange einkochen, bis die Flüssigkeit so gut wie verschwunden ist (ca. 10 Minuten).

Fettet jetzt den Dutch Oven mit Butter ein, damit später nichts anbrennen kann. Legt die Melanzanistreifen an die Außenwand des Dutch Ovens und schichtet dann zwei Mal Kartoffeln, Melanzani und Fleischsauce übereinander und schließt mit einer Schicht Kartoffeln ab. Die Kartoffelschichten solltet ihr noch mit Salz und Pfeffer bearbeiten, damit das Gericht nicht zu mild wird.

Jetzt kommt die Bechamelsauce. Dazu ganz einfach die Butter im Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, Mehl zugeben und ununterbrochen mit einem Schneebesen verrühren. Nun schluckweise die Milch zumengen, bis eine glatte leicht cremige Sauce entsteht. Die Bechamelsauce würzen, Parmesan untermengen und kurz ziehen lassen. Verteilt die Sauce gleichmäßig im Topf, streut den restlichen Parmesan darüber und verschließt ihn dann. Jetzt stellt ihr den Dutch Oven auf die zuvor durchgeglühten Briketts und gebt noch ein paar oben auf den geschlossenen Deckel.

Nach ca. 45 Minuten (je nach Bräunungsgrad der Bechamelsauce) ist das Moussaka fertig. Bevor ihr es aber anschneidet, lasst es noch etwa 15-30 Minuten im Dutch Oven auskühlen, damit es euch nicht völlig zerfällt beim Herausnehmen. Guten Appetit und kali orexi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blocked by CleanTalk.