KIDS FOOD | Family Lunch: Spaghetti-Pizza

Spaghetti Bolognese und Pizza – diese zwei Gerichte werden wohl von den meisten Kindern geliebt. Gut, manche mögen lieber trockene Nudeln oder eine Pizza ohne Fleischsauce, aber dennoch stehen Pizza- und Pastagerichte bei unserem Max ganz hoch im Kurs. Aber auch mein Mann und ich sind große Fans der italienischen Küche und so habe ich vor Kurzem einfach beide Gerichte kombiniert und daraus einen Familylunch gemacht, der super schnell zuzubereiten ist und für mindestens 6 Personen reicht.

Wer also demnächst einen langen Herbstpaziergang mit der Familie plant und nachher nicht lange in der Küche stehen will, kann Nudeln und Bolognese Sauce bereits vorkochen, alles in einer Springform schön drapieren, mit Mozzarella, Parmesan und frischen Kräutern bestreuen und dann in den Ofen schieben.

Damit die Nudeln gut halten, benötigt ihr nur aufgeschlagene Eier, die bei der Hitze im Backofen stocken und so ein festes Nudelnest entstehen lassen, das den Anschein einer Pizza erweckt. Wie ihr das Gericht zubereitet, verrate ich euch jetzt.

 

Spaghetti-Pizza
Für eine Springform mit ⌀ 26cm Durchmesser benötigt ihr:
500g Spaghetti
3 Eier
2 Schalotten, fein gehackt
1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
3-4 Stk. Tomaten, klein gehackt
500g Faschiertes (Rindfleisch)
2 EL Tomatenmark
300ml Tomatensauce
1 EL Salz
1 EL Pfeffer, frisch gerieben
1 EL Oregano, getrocknet
1 EL Basilikium, getrocknet
200g Mozzarella, in Scheiben geschnitten
100g Parmesan, grob gerieben

Die Spaghetti in gesalzenem Wasser bissfest kochen und in einem Nudelsieb abtropfen lassen. Den Backofen auf 200°C Umluft aufheizen und inzwischen die Sauce zubereiten. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl anrösten. Das Faschierte zugeben, anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten waschen, klein hacken und zum Fleisch in die Pfanne geben. Nun mit Tomatenmark und Tomatensauce verfeinern. Oregano, Basilikum und nach Wunsch weitere getrocknete Kräuter in die Pfanne geben, alles gut durchmengen und die Sauce auf mittlerer Hitze für 5 Minuten köcheln lassen. Die fertigen Spaghetti in eine Springform geben. Eier in einer Schüssel aufschlagen, salzen und nun über die Nudeln geben. Alles gut mit den Händen in die Form drücken und einen „Teigrand“ (wie bei einer Pizza) mit den Spaghetti formen. In der Mitte die leicht abgekühlte Sauce verteile. Mozzarella in Scheiben schneiden und mit dem Parmesan auf der Sauce verteilen. Nun die ganze Springform für ca. 15 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen und anschließend noch warm servieren. Wer möchte, kann die Sprinform beim Ausstechen der Spaghetti-Pizza-Stücke auch noch drauf lassen, dann besteht keine Gefahr, dass das Nudelnest auseinander klafft. Lasst es euch schmecken!

Was ist euer liebster Familylunch? Pizza, Pasta- oder Reisgerichte? Oder vielleicht doch lieber ein herzhafter Eintopf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*