Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Zwetschgenkuchen mit Vanille vom Blech

Frisch gebrockte Zwetschgen finden in meiner Küche und meinen Rezepten immer einen Platz. Die süßsauren Früchtchen werden dabei aber nicht auf einen Sitz im rohen Zustand verspeist, sondern zu einer Süßspeise verbackt, zu Marmelade verkocht oder auch zu Knödel verarbeitet. Und weil wir gestern von Freunden eine riesengroße Schale voll frischer Zwetschgen geschenkt bekommen haben, habe ich genau das gemacht. Ich zeige euch in den nächsten Tagen drei leckere Zwetschgenrezepte, heute dreht sich dabei alles um einen saftigen Kuchenteig, der ein bisschen nach Vanille schmeckt und obendrauf mit diesen blau-violetten Früchten garniert ist.

 

Mit einem schlichten Obstkuchen vom Blech kann man meiner Meinung nach nie etwas falsch machen. Seit meiner Kindheit gehören Apfelkuchen und Zwetschgenkuchen zu meinen absoluten Lieblingssorten und auch unser großer Sohn Max ist ein riesiger Fan dieser Süßspeise. Der Teig ist super einfach zuzubereiten und gelingt mit absoluter Garantie. Wie ihr diesen Kuchen backt, verrate ich euch gleich.

 

Beim Backen hat mir Max wie immer über die Schulter geschaut und beim Waschen der Zwetschgen mitgeholfen. Als ich die Früchte dann in der Mitte auseinander geschnitten und den Kern herausgenommen habe, war er aber sichtlich verwirrt. “Kein kleiner Apfelkern!” hat er gerufen und den Kern des Steinobstes genauestens inspiziert. In solchen Momenten kann ich mir das Lachen beim besten Willen nicht verkneifen und will es auch gar nicht. Das Auslecken der Rührschüssel war dann wie immer das große Highlight für Max, ehe der Kuchen in den Ofen geschoben wurden.

Zwetschgenkuchen mit Vanille vom Blech
Für ein großes Backblech benötigt ihr
ca. 15 Zwetschgen
6 Eier
300g Feinkristallzucker
1 Pck Vanillezucker
1/2 TL frisches Vanillemark
2 EL Vanillepuddingpulver
250ml Öl
150ml Wasser
350g Mehl
1/2 Pck Backpulver

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Zwetschgen kalt abwaschen und in der Mitte auseinander schneiden. Den Kern vom Fruchtfleisch trennen und die Zwetschgen zur Seite legen. Anschließend den Rührteig zubereiten. Dazu alle Zutaten in der oben genannten Reihenfolge mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer vermengen. Den Teig für 5 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden, den Kuchenteig darauf verteilen und mit Zwetschgen garnieren. Den Zwetschgenkuchen für 35 Minuten backen. Bei der Hälfte der Zeit etwas braunen Zucker oder Rohrzucker über den Zwetschgen verteilen. Nachdem der Kuchen goldbraun fertig gebacken ist, diesen aus dem Ofen nehen und gut auskühlen lassen. Zum Schluss mit Staubzucker bestreuen und mit einer Tasse Kaffee oder Milch genießen.

 

Wenn ihr noch weitere Obstkuchen-Rezepte sucht, dann kann ich euch folgende Varianten empfehlen: beeriger Sommerkuchen, Zwetschgenkuchen mit Streusel, Buttermilchkuchen mit Himbeeren und Zitrone oder Saurer Ribiselkuchen mit Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.