FOOD | Tri Tip Steak-Sandwich mit Chimichurri

Hallo Grillfreunde. Bernd hier. Heute tropfte mir beim Grillen nicht der Schweiß, sondern das Regenwasser von der Stirn, denn bei uns schüttete es den ganzen Vormittag wie aus Kübeln. Trotzdem ließ ich mich vom Wetter an diesem trüben Sonntag nicht davon abhalten, ein leckeres 1,5kg schweres Tri Tip Steak am Kugelgrill zuzubereiten, das mit einer Chimichurri-Sauce ein unglaublich leckeres Steak-Sandwich abgegeben hat.

Der Tri Tip Steak-Cut ist in unseren Breiten besser als Hüferschwanzel, Hieferlspitz oder auch Bürgermeisterfleisch bekannt. Es wird aus der Hüfte des Rindes geschnitten und war früher einmal nur den Stadtoberhäuptern vorenthalten (daher auch der Name). Heute ist es eine günstige Alternative für alle Rindfleischliebhaber, die zarte Steaks mögen, jedoch nicht unbedingt € 40,– pro Kilo ausgeben möchten.

Das Tri Tip Steak solltet ihr vor dem Grillen parieren. Reibt es im Anschluss mit Öl ein und rubt es mit einer Mischung aus

1 Teil gemörserten schwarzen Pfefferkörnern
1 Teil Meersalz
1/2 Teil Knoblauchgranulat
1/2 Teil Zwiebelgranulat

Dann legt ihr es – Reverse Sear Style – in die indirekte Hitze eures Kugelgrilles und zieht es bei einer Gartemperatur von ca. 160° auf 53° Kerntemperatur. Danach kommt es in die direkte Hitze und wird von beiden Seiten so lange angebraten, bis das Fleisch im Inneren eine Temperatur von 58° erreicht hat, dann ist es perfekt Medium-Rare.

Lasst das Fleisch jetzt noch für eine halbe Stunde in Alufolie ruhen. In der Zwischenzeit könnt ihr euch ein Baguette am Griller rösten und die Steaksauce zubereiten. Chimichurri kommt aus Argentinien, das in seiner Ursprungsform hauptsächlich aus Petersilie, Orgegano und Öl besteht und perfekt zu Rindfleisch passt. Es gibt verschiedene Abwandlungen von Chimichurri, beispielsweise mit Koriander oder Basilikum. Für meine Variante braucht ihr einfach nur:

Einen Bund Petersilie (ca. 50g)
1EL getrockneten Oregano
eine Knoblauchzehe
1/2 kleine rote Zwiebel
Saft einer halben Zitrone
4 EL Rotweinessig
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Chiliflocken (nach persönlichem Geschmack)
Olivenöl

Gebt alles in einen Mixer und zerkleinert die Zutaten unter Zugabe von so viel Olivenöl, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und gegebenfalls Chiliflocken abschmecken – fertig.

Schneidet das Steak nach der Ruhezeit in dünne Scheiben und richtet es im Baguette an. Gebt die Chimichurri-Sauce über das Fleisch und lasst es euch schmecken!

Viel Spaß beim Nachgrillen und bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.