Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Fantaschnitte mit Beerencreme

Die einen kennen und lieben sie und die anderen können sich einfach nicht vorstellen, was genau es sein soll: Eine Fantaschnitte. Das ist ein Kuchen, in dessen Teig Orangenlimonade – meistens Fanta – mit einfließt und der auch gerne mit einer leckeren Creme (ebenfalls aus Limonade) bedeckt wird.

Bereits im zarten Alter von sieben Jahren habe ich diesen Kuchen geliebt, den immer eine Freundin meiner Mama gebacken hat. Jetzt habe auch ich mich mal daran gewagt und eine Fantaschnitte mit Beerencreme gezaubert. Das Ergebnis ist erfrischend anders und macht Lust auf mehr! 

Das Beste an diesem Kuchen ist meiner Meinung nach die Beerencreme, denn diese schmeckt so richtig herrlich fruchtig nach Himbeeren und Erdbeeren und verleiht dem Kuchen einen supersüße Note.

Fantaschnitte mit Beerencreme
200g Butter
150g Kristallzucker, sehr fein
3 Eier
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
350g Mehl, glatt
400ml Orangenlimonade, zB Fanta
250g Magertopfen
500g Mascarpone
150g Kristallzucker, sehr fein
1 Schuss Orangenlimonade
300g Beeren nach Wahl + zum Garnieren

Den Backofen auf 180°C vorheizen. In einer Schüssel Butter, Kirstallzucker, Eier und eine Prise Salz schaumig rühren. Anschließend Backpulver und Mehl abwechselnd mit der Orangenlimonade vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig entweder auf ein flaches Backblech oder in eine große ausgefettete Backform füllen. Den Kuchenteig für 30-40 Minuten backen, bis dieser gar ist. Den Fantakuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. In einer Schüssel Mascarpone mit Magertopfen und Kristallzucker zu einer Creme verrühren. Orangenlimonade und 200g Beeren untermengen. Die Creme auf den Kuchen auftragen und abschließend mit frischen Beeren garnieren. Den Kuchen kann man anschließend im Kühlschrank kalt stellen. Dort hält sich die Fantaschnitte abgedeckt 2-3 Tage. Lasst es euch schmecken!

Habt ihr schon mal Fantakuchen gegessen? Da ich total auf den Geschmack gekommen bin, würde ich mich über weitere Variationen und Rezeptempfehlungen sehr freuen. 

6 Kommentare

  1. 3. April 2016 / 13:58

    Hmmmmm ich liebe Fantakuchen! Die Nachbarin meiner Oma hat uns Kindern früher immer ein Blech gebracht – sie hat die Creme mit 2 Bechern Schmand und 3 Bechern Sahne gemacht und zwei Dosen Mandarinen untergemischt. Ich back den Kuchen jetzt noch für alle Feiern, zu denen ich was mitbringen soll 😉

    • 4. April 2016 / 12:20

      ach, das klingt gut. Also auch mit Mandarinen. Muss ich mir merken. Einfach die fertigen, die es so wie beim Obstsalat in der Dose gibt? Wird ausprobiert :-D. Danke!

  2. 3. April 2016 / 18:27

    mmhhh lecker! Ich mag Fantakuchen total gerne. Jedoch kenne ich es bisher nur mit Mandarinen. Doch mit Beeren schmeckt das mit Sicherheit auch total gut. 🙂
    Liebe Grüße
    Anette

    • 4. April 2016 / 12:19

      Mit Mandarinen? Also oben als Schicht? Oh das klingt lecker. Hast du da ein Rezept für mich?

  3. 5. April 2016 / 17:52

    Oh wie lecker! Da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Ich kenne das ganze mit einer Schmand-Sahne Creme und Pfirsichen aus der Dose. Am Ende wird er mit Zimt bestreut. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.