Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Griechischer Brotsalat

Heute habe ich eine einfache aber gehaltvolle Mahlzeit für euch, die ich schon länger auf meiner To-Cook-List habe. Der griechische Brotsalat eignet sich besonders dafür, wenn ihr ein paar alte Brotreste verbrauchen wollt, anstatt diese wegzuschmeißen. Ein paar Oliven und Kapern sowie Fetakäse sorgen dafür, dass dieser Salat Urlaubsfeeling pur verströmt. Und das ist in diesem bislang eher trüben Wetter ja nicht gerade schlecht.

Ich habe eine besondere Bindung zu Griechenland. Vor zweieinhalb Jahren haben mein Mann und ich unsere traumhaften Flitterwochen in Santorini verbracht. Wenn ich könnte, würde ich sofort wieder mit ihm dorthin fliegen. Hach, ich komme direkt ins Schwärmen wenn ich nur an diesen wunderschönen Urlaub denke :-). Wenn auch ihr einmal santorinisches Flair in eure eigenen vier Wänden holen wollt, kann ich euch diese Gerichte ans Herz legen, mit denen ich meinen Mann zum 27. Geburtstag überrascht habe.

Nun aber zurück zum Rezept für den griechischen Brotsalat.

Normalerweise bevorzuge ich ja Gerichte, die man bei Bedarf auch noch tags darauf essen kann. Bei dem Brotsalat aber empfiehlt es sich, gleich alles auf einmal aufzuessen, denn die Marinade weicht das Brot bei zu langer Aufbewahrungszeit sonst auf. 

Griechischer Brotsalat

Für 2 große Portionen benötigt ihr

300g Brot
100g Feta
2 Knoblauchzehen
10-15 Kirschtomaten
1/2 Gurke
5 Filets von getrockneten Tomaten
2 kleine rote Zwiebel
4 EL Oliven
2 EL Kapern
6 EL Balsamicoessig + optional Balsamicocreme
3 EL Weißweinessig
8 EL Olivenöl
5 EL Wasser
Salz
Pfeffer

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Das Brot in Scheiben schneiden und anschließend in ca 2 x 2cm große Stücke. Die Brotwürfel danach auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten ins Backrohr schieben. In der Zwischenzeit die Gurke und die Kirschtomaten waschen und vierteln. Die getrockneten Tomaten würfelig schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauchzehen ebenfalls schälen und halbieren und die knusprigen Brotwürfel damit einreiben. In einer Schüssel den Balsamicoessig mit dem Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alle Zutaten miteinander vermengen und den Fetakäse über die Masse bröseln. Lasst den Salat dann noch ca. 10 Minuten anziehen, damit die Brotstücke die Marinade aufnehmen können. Guten Appetit.

Habt ihr auch ein Lieblingsrezept, das euch an Urlaub erinnert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.