Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Schoko-Birnenkuchen mit Mandelhaube

Mittlerweile ist das Backen mit meinem Sohn in echtes Vergnügen, denn er hilft mir immer beim Ei aufschlagen sowie beim Einfüllen der Zutaten in meine Kitchen Aid. Kein Wunder also, dass Max heute vormittag begeistert gerufen hat “Mami, backe – Eiea, Zucka, Nehl, Zalz, Butttaaa!”. Und was soll ich sagen?

Das Kind hat quasi “Backe, backe Kuchen” gerufen und die Mama folgt sogleich, weshalb ich heute das Rezept zu einem saftigen und leckeren Birnenkuchen mit Schokolade und Mandeln mit euch teilen darf. Ach und falls ihr euch fragt ob Max anschließend die Rührschüssel ausschlecken darf: Ja, denn das ist das eigentliche Highlight beim Backen.

Ich bin ja immer auf der Suche nach ein paar neuen Ideen für leckere Kuchen und kombiniere diese meistens gerne mit Obst. Da ich heute aber keinen “hellen” Teig, sondern einen saftigen und schokoladigen zubereiten wollte, mussten die letzten zwei Esslöffel Nutella dran glauben, die bei uns daheim noch übrig waren. Ich hab ja schon ein bisschen mit mir gehadert, ob ich denn die Überreste des Nougataufstrichs für diesen Kuchen opfern sollte, aber meine Entscheidung hat sich ausgezahlt! Wenn ihr noch mehr Nutella in eurer Küche findet, so schadet es bestimmt nicht, noch einen weiteren Löffel zuzugeben. Macht den Kuchen nur noch viiiiiel schokoladiger!

Schoko-Birnenkuchen mit Mandelhaube
2 Eier
1 Prise Salz
1 Pkg Vanillezucker
125g Rohrzucker
60g Butter, geschmolzen
100ml Milch
2 EL Nutella
1 EL Backkakao, zB Bensdorp
150g Mehl
3/4 TL Backpulver
3 Birnen, noch nicht ganz reif
eine Handvoll Mandelblättchen

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Eier mit Salz und Zucker schaumig rühren. Anschließend Milch, geschmolzene Butter, Nutella und Backkakao zugeben, ehe Mehl und Backpulver vorsichtig untergerührt werden. Den Schokoladeteig in eine gefettet und ausgestaubte runde Springform füllen. Die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden. Diese Birnenstücke werden nun kreisrund sowie in der Mitte des Kuchens platziert und ein wenig in den Teig gedrückt. Mandlblättchen darüber streuen und den Kuchen auf unterer Schiene ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen mit etwas Staubzucker und Schokoladesauce garnieren. Guten Appetit!

Mögt ihr Obstkuchen genauso gerne wie ich? Was ist eure liebste Variante? Ich freue mich auf eure Rezeptideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.