Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Red Velvet Cheesecake Brownies – Be my Valentine!

Passend zum bevorstehenden Valentinstag hab ich heute ein unglaublich leckeres Brownie-Rezept für euch. Die meisten kennen ja schon meine Chocolate Cheesecake Brownies, die ich für diesen “Feiertag” ein bisschen abgewandelt habe. Die Brownies sind zum Teil eingefärbt, der fluffigen Käsekuchenmasse habe ich für alle Liebenden ein sattes Rot verpasst.

Entweder man liebt den Valentinstag oder man hasst ihn. Ich gehe da den Mittelweg und mag ihn ganz gerne. Natürlich sollte man seinem Partner das ganze Jahr über zeigen, dass man diesen liebt und wertschätzt, aber was spricht gegen einen Blumenstrauß, ein nettes Frühstück oder ein Abendessen zu zweit an einem Tag, an dem alle Liebenden das tun?

Da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, habt ihr mit dieser leckeren Süßigkeit ganz bestimmt eine wunderbare Aufmerksamkeit für euren Valentinstagsschatz, also ran an den Mixer und los geht’s. 

Red Velvet Cheesecake Brownies
Browniemasse
4 Eier
150g Rohrzucker
1 Pkg. Vanillezucker
200g Kochschokolade, geschmolzen
250g Butter, geschmolzen
80g Mehl
1 TL Backpulver
100g Schokolade, in Stücke gebrochen

Cheesecakemasse
2 Eier
300g Frischkäse
80g Rohrzucker
rote Lebensmittelfarbe

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. In einem Topf die Butter mit der Kochschokolade auf mittlerer Temperatur erhitzen und schmelzen lassen. Die Schokoladenmischung zur Eiermischung geben und mit einem Schneebesen unterrühren. Nun das Mehl vorsichtig mit dem Backpulver von Hand unterrühren, bis ein sehr flüssiger Teig entsteht. Eine Backform in der Größe von ca. 20x24cm mit Backpapier auskleiden und die Browniemasse hineinfüllen. In einer weiteren Schüssel Eier mit dem Frischkäse und Zucker verrühren. Die rote Lebensmittelfarbe tröpfchenweise zugeben, bis ihr einen satten Rot-Ton bekommt. Diese eingefärbte Cheesecakemasse nun über den flüssigen Brownieteig geben. Schokoladestückchen darüber streuen und für 50-60 Minuten bei 180°C im Ofen backen. Bei der Hälfte der Backzeit eine Alufolie über die Form stülpen (Vorsicht heiß!), damit euch die Brownies nicht zu dunkel werden und schön rot bleiben. Wenn die Brownies fertig sind, diese aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und warm oder kalt genießen.

Wie ihr seht ist dieses Rezept super einfach und gelingt wirklich immer. Der Trick ist, das Mehl mit der Hand unterzurühren, dann bleibt die Masse schön flaumig.

Wie feiert ihr den Valentinstag oder ist das für euch ein Tag wie jeder andere? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.