FAMILY | Brother or Sister? It’s a …

Die Frage, ob unser Sohn einen Bruder oder eine Schwester bekommt, ist mitunter die spannendste Frage der letzten Wochen gewesen. Mein Mann und ich haben bereits mehrmals ein bisschen darüber philosophiert wie es denn sein würde, wenn wir ein Mädchen bekommen und dann ganz plötzlich Puppenwagen, Kleidchen und Co. in unser Haus einziehen. Wie würde Max mit seiner kleinen Schwester zusammenwachsen und wie wäre es im Gegensatz dazu mit einem Bruder?

Ein zweiter Junge, der sich ganz anders entwickeln würde als Max, aber dennoch eine tiefe Bindung mit ihm hätte. Bereits in dem Moment, als sich das kleine Wunder in meinem Bauch Platz gemacht hat, stand fest, ob Bub oder Mäderl. Und nun wissen auch wir endlich, ob Max einen Bruder oder eine Schwester bekommt.

Beim letzten Arzttermin hatten wir Glück. Nicht nur, dass bei unserem Nachwuchs alles in bester Ordnung ist und der Zwerg gesund heranwächst, wir haben sogar ein Outing bekommen! Das Baby ist in meinem Bauch gesessen, hat es sich in der Hocke gemütlich gemacht und dementsprechend offenherzig gezeigt, wie es „unten rum“ aussieht.

Wir haben es geschafft nun fast eine Woche nichts zu verraten, doch jetzt ist es endlich an der Zeit für ein „Gender Reveal“. Bei Max haben wir euch in einer kleinen Fotoserie (hier) verraten, ob wir einen Buben oder ein Mädchen bekommen und genauso wollen wir es heute auch machen!

Wie ihr seht, habe ich eine Torte gebacken, die beim Anschneiden zeigt, ob Max eine Schwester oder einen Bruder bekommt. Denn die cremige Füllung ist entweder Rosa oder Blau gefärbt. Doch nun will ich nicht weiter um den heißen Brei herum reden und lasse viel lieber die Bilder für sich sprechen. Viel Spaß!

Max bekommt einen kleinen Bruder! Wir erwarten tatsächlich einen zweiten Jungen und sind überglücklich. Ich würde schwindeln, wenn ich nicht anfangs doch etwas irritiert gewesen wäre, da ich fest der Meinung war, dass da ein kleines Mädchen in meinem Bauch heranwächst. Die Erwartungshaltung war einfach zu groß. Ich hab auch einen Tag gebraucht, um mich gedanklich von Kleidern, Glitzerkram und dem Zöpfchenflechten zu verabschieden, aber ich freue mich heute so unglaublich über einen kleinen Sohn, der unsere Familie komplett macht. Es ist für mich vorbestimmt, eine Jungsmama zu sein und beim Gedanken daran, dass bald zwei kleine Lausbuben mein Leben bereichern, wird mir ganz warm ums Herz. Wenn ich ehrlich bin, mag ich rosa und Glitzerzeug sowieso nicht sonderlich. Die Frau im Haus bleib ich und gemeinsam mit meinem Mann erziehen wir zwei Söhne, die bestimmt ein ganz starkes Bündnis haben und zu zweit unsere kleine Welt erobern sowie im Alltag allerlei tolle Abenteuer erleben werden.

Einen Namen haben wir dieses Mal noch nicht, da wir uns überhaupt nicht einigen können. Ich finde das aber auch gar nicht schlimm, spätestens bei der Geburt wissen wir dann bestimmt, wie unser zweiter Sohn heißen wird. Ich danke meinem Mann, dem Schicksal oder auch Gott dafür, dass ich erneut dieses kleine Wunder zur Welt zu bringe darf und freue mich schon jetzt wahnsinnig darauf, den kleinen Rabauken in meinem Bauch kennen zulernen. 

9 Comments

  1. 24. Januar 2016 / 18:22

    Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Sohnemann.
    Bubenmamas sind was tolles und Söhne sowieso!

  2. 24. Januar 2016 / 19:05

    Die Kuchenfüllung ist eine ganz wunderbare Idee.. und bevor ich es vergesse: Herzlichen Glückwunsch zum 2. Söhnchen. Ach, und: Wer muss sich denn vom Glitzerkram gedanklich verabschieden?! Wenn eure Kinder alle so putzig sind, wie Max, dann sind zwei Kinder doch das Minimum :*

  3. 24. Januar 2016 / 19:13

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich glaube ein bisschen daran, dass man entweder eine Misch-Mama, eine Jungs-Mama oder eine Mädels-Mama ist. Schön, dass du so zufrieden als Jungs-Mama bist. Ich freue mich mit euch!

    • Anonym
      26. Januar 2016 / 8:17

      😉 was gibt es denn sonst noch für Möglichkeiten? *g*

  4. 24. Januar 2016 / 19:54

    Oh ich freue mich für euch. Bei zwei Jungs wird es sicher nicht langweilig bei Euch. Und die Idee mit dem Kuchen ist herzallerliebst!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  5. 24. Januar 2016 / 20:07

    Ich kann dich gut verstehen 😊!! Als ich zum dritten mal schwanger war, hätte ich mir schon auch ein Mädchen gewünscht, und hab ebenfalls ein wenig Zeit gebraucht um mich auf drei Jungs einzustellen 😉!! Doch nun bin ich überglücklich mit meinen insgesamt vier Männern im Haus!! Ich wünsche dir alles Gute 😘 und freu mich noch auf viele Bilder auf IG 😉
    Lg Mariaplusvier 😉

  6. 24. Januar 2016 / 20:45

    Was für eine zauberhafte Idee! Ich freue mich sehr mit euch und bin mir mehr als sicher: du bist eine großartige Jungs-Mama 🙂

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  7. 24. Januar 2016 / 21:26

    Oh wie schön, ich freu mich sehr für euch!! Wir wissen ja noch nicht was es wird, hab mir eingebildet bei der Nackenfaltenmessung hab ich was gesehen, aber die Dame meinte das kann viel sein wenns noch so zeitig ist…also wir werden sehen 😉 Alles Liebe, Ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*