Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Bratapfeltiramisu mit Biskuitteig

Diese Tiramisu-Törtchen sind ein echter Hingucker und sie bestehen aus flaumigem Biskuitteig, einer zimtigen Mascarpone-Creme und süßem Bratapfel-Karamell. Mhmm…wenn einem da nicht schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen läuft, weiß ich es auch nicht.

Diese kleinen Leckereien sind relativ schnell gemacht, brauchen jedoch einige Zeit im Kühlschrank, damit man sie später richtig genießen kann. Die Törtchen schmecken nicht nur total gut, sondern können sich auch sehen lassen. Als Dessert nach einem schönen Menü machen sie genauso viel her wie am Sonntagnachmittag bei einer Kaffeejause mit der Familie oder Freunden.

Die Dessert- und Vorspeisenringe, die ich für diese Tiramisu-Törtchen verwendet habe, sind aktuell bei Tchibo* in den Filialen oder online erhältlich. Das Set beinhaltet vier Ringe aus Edelstahl in zwei verschiedenen Größen (Ø ca. 5 und 7,5 cm, Höhe je ca. 6cm), die genau das halten was sie versprechen. Mit den Dessertringen könnt ihr den fertigen Biskuitteig ganz einfach ausstechen, diesen dann in die Ringe legen, mit der Apfel-Zimt-Creme bedecken, eine weitere Schicht aufbauen und anschließend mit der praktische Auslöshilfe anrichten. Es funktioniert ganz einfach und das Ergebnis spricht für sich.

Bratapfeltiramisu mit Biskuitteig

Für 4-6 Tiramisu-Törtchen benötigt ihr folgende Zutaten:

Biskuitteig
4 Eier
150g Staubzucker
80ml Öl
150ml Milch
150g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

Apfel-Zimt-Creme

200ml Mascarpone
50ml Schlagobers (Sahne)
2 EL Zimt
3 EL Apfelmus
3 EL Staubzucker

Karamellisierte Äpfel

4 Äpfel, geschält und gewürfelt
4 EL brauner Zucker
1-2 EL Wasser
1 EL Lebkuchengewürz
Mandelblättchen

Für den Biskuitteig den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Zutaten der Reihe nach – wie oben angegeben – in eine Schüssel geben und fünf Minuten auf höchster Mixer-Stufe schaumig rühren. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden, den Teig darauf glatt ausstreichen und diesen auf der untersten Schiene im Ofen für 15-20 Minuten backen. Den Biskuitboden anschließend gut auskühlen lassen mit den Dessertringen ausstechen und zur Seite stellen.

Den Schlagobers bzw. die Sahne steif schlagen. Den Mascarpone mit dem Schneebesen glatt rühren, die Sahne unterheben, Zimt, Apfelmus und Staubzucker zugeben. Anschließend werden die Dessertringe gefüllt. Dazu die Ringe auf eine geeignete Unterlage stellen, bspw. Teller oder Küchenbrett. Als Boden in den Ring einen ausgestochenen Biskuitkuchen geben. Diesen Biskuit mit 2-3 Esslöffel der Creme bedecken. Den Vorgang für eine weitere Schicht wiederholen. Die Törtchen werden nun, immer noch vom Ring umrandet, für 20-30 Minuten in den Kühlschrank gestellt, damit die Masse fest wird.

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit Zucker und den gewürfelten Apfelstücken erhitzen. Wenn der Zucker schmilzt, etwas Wasser zugeben, die Äpfel gemeinsam mit dem Lebkuchengewürz für 5 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Die Tiramisu-Törtchen aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig mit der Auslöshilfe von den Dessertringen befreien. Das Bratapfeltiramisu wird großzügig mit den karamellisierten Äpfeln bedeckt. Da darf ruhig auch etwas Saft darüber laufen, das sieht klasse aus und ist nicht weiter schlimm. Zum Schluss mit Mandelblättchen garnieren und genießen. Lasst euch das Bratapfeltiramisu schmecken. 

Dieses Dessert werde ich in den kommenden Wochen bestimmt noch öfters zubereiten und vielleicht auch mal mit anderen Nüssen garnieren. Falls euch die Zubereitung mit den Dessertringen zu umständlich erscheinen sollte, könnt ihr das Tiramisu natürlich auch in einer normalen rechteckigen Form zubereiten und den Biskuitteig dementsprechend zuschneiden. Solltet ihr aber gefallen an den Törtchen-Formen gefunden haben, dann kann ich euch die dazu passenden Küchenhelfer von Tchibo nur empfehlen.

Habt ihr schon mal ein Bratapfeltiramisu gegessen?

 
 
 
 
 
 
* In freundlicher Zusammenarbeit mit tchibo.at.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.