Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Blitzschnelle Apfeltarte mit Mürbteig

Backe, backe Kuchen – am liebsten backe ich mit wenig Aufwand und erwarte dabei aber ein überragendes Ergebnis, das gut schmeckt und viel Freude verbreitet. Für den Geburtstag einer Freundin habe ich genau so einen Blitz-Kuchen bzw. eine blitzschnelle Apfeltarte mit Mürbteig gebacken. Die Füllung besteht aus Apfelmus mit Topfen, über die eine Schicht Äpfel und Mandeln mit braunem Zucker gelegt wird.

Mit nur 6 Zutaten ist das Rezept für diese Apfel-Tarte wohl das einfachste für einen schnellen Kuchen, der lecker schmeckt und optisch auch so einiges hermacht. Wer möchte, kann den Mürbteig gerne selber herstellen, aber für all jene, die gerne schnell und einfach backen, kann ich den fertigen Mürbteig von Tante Fanny empfehlen.

Falls ihr auf der Suche nach hübscher Partydekoration seid, möchte ich euch erneut den tollen Shop von littleparty.at ans Herz legen. Vielleicht könnt ihr euch ja noch an die Deko für unsere Piraten-Geburtstagsparty (hier) erinnern?  Im Online-Shop von Littleparty findet ihr allerhand schöne Accessoires für Kindergeburtstagspartys als auch für saisonale Feste (bspw. Halloween und Weihnachten) oder auch für Tischdekorationen zum Nachmittagskaffee mit Kuchen. Als großer Fan von Papierstrohhalme besorge ich mir dort immer gerne Nachschub und Servietten oder Cupcake-Formen, die man meiner Meinung nach auch immer zuhause brauchen kann. Also schaut mal vorbei und überzeugt euch von dem großen Angebot. 

Bitzschnelle Apfeltarte mit Mürbteig

1 Pkg. Mürbteig, zB von Tante Fanny
150g Topfen (Quark)
4 EL Apfelmus
2 EL brauner Zucker
4 Äpfel, fein geschnitten
50g Mandelblätter
brauner Zucker, zum Besträuen
Zimt, zum Besträuen
1 EL Butter, für die Form

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Tarteform mit Butter einfetten, den Mürbteig hineinlegen und mit dem überschüssigen Teig einen dicken Rand formen. In einer Schüssel den Topfen mit Apfelmus und braunem Zucker mischen. Diese Masse anschließend auf den Mürbteigboden füllen. Die Äpfel waschen und in dünne Scheiben schneiden, wobei das Kerngehäuse entfernt werden soll. Die Apfelscheiben kreisrund anordnen, mit braunem Zucker, Zimt und Mandelblättchen bestreuen. Anschließend die Apfeltarte für 35-40 Minuten goldbraun im Ofen backen. Dazu passt Zimt-Schlagsahne oder ein Kleks Apfelmus.

Strohhalme, Servietten und Becher: littleparty.at
Mit einer Zubereitungszeit von weniger als 10 Minuten ist dieses Tarte wohl wirklich eines der schnellsten Rezepte seit Langem. Die Backzeit im Ofen rechne ich jetzt mal nicht an, in der Zwischenzeit kann man ja schon mal andere Dinge machen, wie in Ruhe auf dem Sofa eine Zeitschrift lesen oder mit den Kindern spielen ;-). Viel Spaß beim Nachbacken und an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an littleparty.at für die tolle Dekoration. 

1 Kommentar

  1. 19. Oktober 2015 / 14:48

    Was kann es besseres geben, als einen tollen Apfelkuchen im Herbst. Ich würde für ein Stück von deinem leckderen Abpfelkuchen jetzt so einiges tun. 😉
    xoxo
    Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.