Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Bacon ‘n Cheese Onion Rings

Liebe BBQ-Freunde, es ist wieder an der Zeit, die Glut zu entfachen. Oft entscheiden wir uns im Hause Sterntal ganz kurzfristig zu grillen.  Das Wetter ist warm, das Bier ist kalt, zwei gute Gründe also für eine kleine, spontane Grillsession! 

Da die Vorbereitungszeit bei spontanen Aktionen naturgemäß beschränkt ist, kann es auch gern mal Würstel, Kotelette und Co. bei uns geben. Damit aber nicht nur 08/15-Gerichte auf den Tellern landen, habe ich mir eine total leckere und total einfache Beilage für euch ausgedacht: Bacon ‘n Cheese Onion Rings

Die Bacon ‘n Cheese Onion Rings passen besonders gut zu Burgern und Chicken Wings. Aber auch als kleinen Snack kann man sie gut essen. Hier die Anleitung, wie ihr sie zubereitet.

Ihr braucht für 8 Bacon ‘n Cheese Onion Rings:
2 möglichst große Zwiebeln
200g Bauchspeck
2 Jalapenos (je nach Größe)
50g Cheddar
10g Ankerkraut „Pit Powder“
½ Liter Bier (hell oder dunkel)

Bevor ihr mit der Zubereitung beginnt, stellt das Bier in den Tiefkühlschrank! Aus einer normalgroßen Zwiebel bekommt ihr ungefähr 4-8 brauchbare Ringe heraus. Schält die Zwiebeln vorsichtig, sodass wirklich nur die Schale, nicht aber die erste Zwiebelschicht abgelöst wird. Schneidet die Zwiebeln im Anschluss in ca. fingerdicke Stücke und drückt die einzelnen Zwiebelschichten heraus. Nehmt jetzt die 1. und die 3. Schicht und spickt sie mit Käse und Jalapenostücken. Das Gleiche macht ihr mit der 2. und 4. Schicht. So bekommt ihr richtig dicke Zwiebelringe, die nachher nicht nur lecker schmecken, sondern auch stabil sind!

Umwickelt nun die Zwiebelringe je nach Größe mit 2-3 Streifen Bauchspeck. Anschließend bestreut ihr sie noch ein bisschen mit einer leckeren Gewürzmischung. Ich habe dazu das „Pit Powder“ von Ankerkraut (hier) verwendet. Bei diesem Rub hat der deutschen Grillmeister Thorsten Brandenburg mitgemischt, damit kann man also nichts falsch machen. Die darin enthaltenen geräucherten Paprika und Chipotle Jalapenos passen perfekt zu unseren Zwiebelringen.

Schmeißt die Bacon ‘n Cheese Onion Rings jetzt bei indirekter Hitze von ca. 180° Celsius  auf den Kugelgrill. Schließt den Deckel und genießt den Duft, der durch den leckeren Speck in Verbindung mit dem Dry Rub aus den Lüftungsschlitzen strömt.

Jetzt kommt der wichtigste Part: Schnappt euch das Bier aus dem Tiefkühler, macht es euch in der Nähe vom Griller bequem und trinkt es. Nach spätestens 30 Minuten sollte euer Bier leer und eure Zwiebelringe fertig sein. Mahlzeit!

1 Kommentar

  1. Anonym
    11. November 2015 / 19:34

    kurz und knapp: das Einwickeln ist Feinstarbeit; das Ergebnis allerdings der Hammer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.