Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FOOD] mexikanische Salatwraps mit Hackfleisch und Couscous

Wraps müssen nicht immer aus Tortillas bestehen. Anstatt dem typischem mexikanischem Fladenbrot aus Weizenmehl kann man auch gerne mal frische und knackige Salatherzen nehmen. Diese werden dann gefüllt und so hat man ein leichtes Abendessen, das vor allem im Sommer mit einer eisgekühlten Minz-Limetten-Limonade oder einem Bier ganz besonders lecker schmeckt.
Da ich noch am Babyspeck arbeite, der von der Schwangerschaft über geblieben ist, suche ich ständig Rezepte für die Abendstunden, die ausgiebig sind (für mich gibt es nichts schlimmeres, als hungern zu müssen), nicht schwer im Magen liegen und gut fürs Abnehmen sind. Das folgende Gericht bestehend aus Salatherzen mit einer mexikanischen Hackfleisch-Couscous-Füllung ist da genau das richtige!
mexikanische Salatwraps mit Hackfleisch und Couscous
Für 2-3 Portionen:
3 ganze Salatherzen
1 kleine Zwiebel
300 g Rinderhackfleisch
1 Pkg. Santa Maria Tex Mex Tacomix
200 g Maiskörner
200 g Couscous 
Salat, Pfeffer
Limetten
Gurke
Creme fraiche oder Sauerrahm 
In einem Topf die klein geschnittenen Zwiebel anrösten, das Rinderhackfleisch zugeben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer sowie der Santa Maria Gewürzmischung für Tacos würzen. Mais aus der Dose zugeben. In einem zweiten Topf den Couscous nach Packungsbeilage kochen und ziehen lassen. Den fertig gekochten Couscous zum Hackfleisch geben und alles gut mischen. Salatherzen waschen und auflegen, diese mit der Mischung füllen, eine Limette darüber auspressen und aufgeschnittene Gurken sowie Sauerrahm oder Creme fraiche dazureichen. Lasst es euch schmecken! 

Gerne hätte ich der Füllung noch ein paar Bohnen untergemischt, aber das klappt nicht gut mit dem Stillen. Solltet ihr Mais nicht mögen, probiert doch einfach andere Gemüsesorten aus, bspw. Paprika, Zucchini, Kichererbsen etc.! 

6 Kommentare

  1. Anonym
    8. Juli 2014 / 9:42

    Hallo Sabrina,
    hört sich wirklich lecker an. Wird diese Woche noch ausprobiert.
    LG Steffi

  2. 8. Juli 2014 / 16:16

    Mir liegen Nudeln, Wraps und Co. abends auch oft schwer im Magen und da schlafe ich nicht gut. Leckere Alternative 🙂

  3. 9. Juli 2014 / 8:16

    Hey 🙂
    Sieht super lecker aus! 🙂 Bekommt man ja direkt hunger, wenn man das sieht :b
    Hast du vielleicht Lust auf einen Linktausch? 🙂
    Würde mich freuen, wenn du dich meldest 🙂
    LG

  4. 11. Juli 2014 / 16:24

    Das klingt, als würde es mir auch schmecken. Überhaupt scheint es hier bei dir sehr nett zu sein. Da mache ich es mir doch mal gemütlich ;)!

  5. 30. Juli 2014 / 15:30

    Hallo Sabrina! Das sieht wirklich lecker aus. 🙂

    So werden wir es auch bald mal probieren.

  6. 16. September 2014 / 6:34

    Hey, das muss ich auch unbedingt mal probieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.