Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FOOD] Spargel-Quiche mit Schinken

Bevor der kleine Mann das Licht der Welt erblickt (+/- 6 Tage), gibt es von mir noch einmal ein Rezept für ein schnelles Mittag- oder Abendessen: Spargel-Quiche mit Schinken. Die Quiche lässt sich rasch in zweierlei Varianten zubereiten. Entweder mit Schinken, für alle die gerne Fleisch mögen oder ohne und somit vegetarisch. 
Bis vor ein paar Jahren mochte ich Spargel nicht so wirklich und bis heute bevorzuge ich eher den Grünspargel als den Weiß- bzw. Bleichspargel. Solltet ihr euch mehr mit Letzterem anfreunden, könnt ihr die Quiche natürlich auch mit diesem zubereiten. 
Ich habe die Quiche in einer Springform mit ⌀ 26 cm zubereitet, da ich keine Tarte- bzw. Quicheforme zuhause habe. Da die Quiche auch relativ gut aufgeht, würde ich euch ebenfalls eine normale Spring- bzw. Kuchenform für dieses Rezept empfehlen. 
Spargel-Quiche mit Schinken
Ihr benötigt folgende Zutaten: 
1 Pkg Blätterteig
100 g grüner Spargel
100 g Schinken
7 Scheiben Gauda
100 g Frischkäse (Kräuter Brunch)
2 EL Olivenöl
4 Eier
200 g Creme fraiche
Thymian
Kräutersalz
Pfeffer, Salz

Das Backrohr auf 180°C vorheizen und eine Springform (wie oben bereits erwähnt) mit dem Blätterteig auslegen. Den Blätterteig so zuschneiden, dass überall ein Rand von ca. 5-6 cm geformt und hochgezogen werden kann. Den Teig dann mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den grünen Spargel waschen, in 2-3cm große Stücke schneiden und 5 Minuten in Salzwasser kochen. Dann mit kaltem Wasser abspülen. In einer Schüssel die Eier schaumig schlagen. Mit Thymian, (Kräuter-)Salz und Pfeffer würzen und mit der Creme fraiche ergänzen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und auf dem Blätterteig verteilen. Dann mit einem Teelöffel mehrere Frischkäse-Häufchen auf dem mit Schinken belegten Teig verteilen. Die abgekühlten Spargelstücke zugeben und alles mit der Ei-Mischung begießen. Mit dem Gauda (der zuvor in Würfel geschnitten wurde) oder einem anderen beliebigen Käse garnieren und alles für ca. 30-35 Minuten im Ofen backen. Die Quiche anschließend mindestens 15 Minuten abkühlen lassen und dann erst anschneiden. 
So eine Quiche ist auch das perfekte Essen für ein Picknick im Park bzw. als Beilage für einen Grillabend.
Mein Mann und sich sind auf den Geschmack gekommen und wollen demnächst eine Quiche mit Kartoffel und Brokkoli ausprobieren. Habt ihr ein bestimmtes Rezept, das ihr uns gerne empfehlen möchtet? 

5 Kommentare

  1. 25. April 2014 / 10:40

    Das sieht verdammt lecker aus, schade nur das ich absolut kein Spargel-Freund bin 😉
    Ich habe mal dieses Rezept: (http://www.deesaster.org/blog/index.php?/archives/196) nachgemacht und fand es sehr sehr lecker 🙂 Das wäre mein Tipp für eine Quiche mit Brokkoli

    Ich habe übrigens auf meinem Blog gerade ein Gewinnspiel laufen, bei dem man einen "Homemade" Keksstempel gewinnen kann, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen! http://julyssuesseversuchung.blogspot.de/2014/04/gewinnspiel-keks-stempel-von-birkmann.html

    Liebste Grüße,
    July

    • 2. Juli 2014 / 15:58

      oh eine Quiche mit Brokkoli hab ich noch gar nicht ausprobiert, obwohl ich ein totaler Fan von dem grünen Wundergemüse bin 🙂 muss ich mal ausprobieren, danke fürs Rezept!

  2. 25. April 2014 / 13:28

    Das sieht sehr lecker aus, ich liebe grünen Spargel 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.