Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FOOD] cremiger Strawberry-Chocolate-Cheesecake

Dieser Cheesecake ist eine äußerst cremige Angelegenheit und wird in nur 10 Minuten im Rohr gebacken. Denn die Füllung wird kalt zubereitet und besteht aus Frischkäse, Sahne, viel Schokolade und frischen Erdbeeren. Lediglich der Keksboden wird gebacken. Und dafür habe ich extra schokoladige Leibnitz-Butterkekse in der Sorte “Kakao” verwendet. Eisgekühlt schmeckt der Cheesecake einfach himmlisch und ist mal eine andere Variante des amerikanischen Klassikers.
 
Die Inspiration dazu habe ich von Pinterest (hier) und die Zubereitungszeit dauert ca. 20-30 Minuten, denn der Strawberry-Chocolate-Cheesecake mag es gerne kalt und hält sich fern von heißen Öfen. All jene Naschkatzen, die auf cremige
und sahnige Kuchen abfahren, werden das nachfolgende Rezept lieben!

 

Strawberry-Chocolate-Cheesecake
 
für eine Form mit ⌀ 24-26 cm benötigt ihr folgende Zutaten
 
Boden
 
400g Schokokekse (ohne Creme)
160g Butter, geschmolzen
 
 
Füllung
 
250g Sahne
400g Frischkäse
5 EL Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Tafel Zartbitterschokolade, geschmolzen
4 EL Backkakao
10 frische Erdbeeren
Staubzucker
 
Die Kekse in einem Mörser zerdrücken, sodass feine Brösel überbleiben. Diese dann in einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter vermengen. Eine Form zusätzlich mit etwas Butter einfetten, dann die Bröselmasse einfüllen und damit einen Boden (mindestens 1,5-2cm) sowie einen Rand formen. Im vorgeheizten Backrohr die Bodenkruste bei 180°C für 10 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und ein wenig auskühlen lassen.
 
In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen und kühl stellen. In einer weiteren Schüssel den Frischkäse mit Zucker cremig rühren und die geschmolzene Zartbitterschokolade zugeben. Mit etwas Backkakao verfeinern und dann die steifgeschlagene Sahne mit der Hand unterrühren. Die cremige Schokoladenmasse auf den ausgekühlten Boden geben und verstreichen. Erdbeeren waschen und vierteln. Damit den Kuchen garnieren. Alles für mindestens 3 Stunden kalt stellen und beim Servieren mit Staubzucker bestreuen.
 
Ich stehe momentan total auf Cheesecakes und finde vor allem die einfache Zubereitung wunderbar. Gibt es ein Rezept, dass ihr besonders gerne mögt und mir sowie den Lesern verraten möchtet?
 

5 Kommentare

  1. 3. Februar 2014 / 17:27

    Ich liebe Erdbeeren, der sieht Hammer geil aus!!! Werd die Tage auch einen Cheesecake bakeb, freue mich schon drauf…. PS: und sehr schön fotografiert.

  2. 4. Februar 2014 / 7:41

    Der sieht ja einfach himmlisch aus 🙂 Wollte mich auch schon länger mal an einem Cheesecake versuchen. Vielleicht wird das ja mein "Einsteigerrezept"!!

    Liebe Grüße, Sabina

  3. 4. Februar 2014 / 10:42

    Mmmmmhhh, das sieht sehr verführerisch aus!! Ein toller Sommerkuchen..

  4. 26. Februar 2014 / 16:10

    sieht super lecker aus *-*
    Danke für dieses tolle Rezept 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.