[FAMILY] Schwangerschaftserinnerungsbuch 5. Monat

Es gibt wieder mal ein paar Eindrücke aus dem Memory Book – dieses Mal aus dem 5. Schwangerschaftsmonat. Wenn ihr selbst gerade schwanger seid oder allgemein überlegt euer Jahr 2014 kreativ festzuhalten, dann kann ich auch die Memory Books von Ja-Sagerin (HIER) nur empfehlen. Es macht wirklich jedes Mal irre viel Spaß ein vergangenes Monat mit Bildern, Notizen und Collagen festzuhalten.

Im fünften Monat haben wir erfahren, dass unser Bauchzwerg ein Junge wird. Wir haben uns wahnsinnig darüber gefreut, da wir uns beide insgeheim einen Buben gewünscht haben. Ich muss aber zugeben, dass ich die ersten paar Stunden nach der frohen Botschaft doch etwas betrübt war, dass es kein Mädchen ist. Das lag einfach daran, dass es nun eben kein “entweder/oder” mehr gab. Aber ich freu mich jeden Tag mehr eine Bubenmama zu werden und bin schon soooo gespannt auf unseren kleinen Schatz.
 
Beim Organscreening konnten wir einen sehr detaillierten Blick auf unser Baby werfen und waren wirklich erstaunt darüber, was mit der heutigen Technik alles möglich ist. Nicht nur dass man äußerlich so viel vom Bauchzwerg erkennen konnte, sondern auch die inneren Organe wie die Herzklappen und das Zwerchfell, der kleine Magen, das Kiefer, die Nasenlöcher… wirklich unglaublich. Erneut werde ich ganz hibbelig bei dem Gedanken, dass ein Kind in mir heranwächst. Es ist einfach so wunder-wunderschön.

Ganz besonders schön war es auch die ersten flatterhaften Bewegungen zu spüren und zuzusehen wie die Bauchkugel immer größer wird. Mit voller Stolz trage ich den Babybauch und kann gar nicht damit aufhören ihn wie wild zu streicheln. Der zukünftige Papa ist auch schon so stolz und freut sich mit jedem Tag der vergeht, auf die baldige Geburt.

Ich wurde auf vor wenigen Tagen gefragt, wie ich denn die Fotos von Instagram ausdrucke. Ich mache das über das Fotoservice von DM. Einfach downloaden, die Fotos dann auswählen und im Format 9×13 ausarbeiten lassen. Diese werden automatisch im richtigen Format zugeschnitten und sind bequem in der nächstgelegenen Filiale abzuholen oder werden auch per Post versendet.
 
Habt einen schönen Sonntag, bis bald!

6 Kommentare

  1. 19. Januar 2014 / 20:09

    Das mit dem Schwangerschaftserinnerungsbuch ist eine echt tolle Idee.
    Gerade jetzt wo ich so kurz vorm ET bin finde ich es schade das ich nicht mehr Bilder gemacht habe und mehr über meine Gefühle geschrieben habe.
    Habe mir das aber für die erten Babyjahre fest vorgenommen 🙂
    Liebste Grüße
    Nadine

  2. 20. Januar 2014 / 16:16

    Hach…es ist einfach toll, das alles zu lesen und zu "sehen", wie gut es dir/euch geht!

  3. 23. Januar 2014 / 11:41

    ich wollt jetzt das babybuch für meine freundin kaufen, aber ich find die versandkosten nach ö echt heftig. 🙁 denk ich mir so oft: so ab vom schuss sind wir hier ja gar nicht und dennoch kostet der versand immer eine lawine aus deutschland. schade!

    • 13. Februar 2014 / 12:01

      ja das ist wirklich doof, aber der versand von uns nach Deutschland ist leider oft auch nicht billig. hab erst letztens ein kleines paket für chia-samen nach Deutschland geschickt und dafür 13€ bezahlt -.- also sind die Versandkosten ja meist dann doch legitim.

  4. 24. Januar 2014 / 17:00

    Ich finde das Erinnerungsbuch auch total schön, wollte sowas auch machen, hab mir auch ein Buch gekauft, aber durch meinen Job hatte ich irgendwie nie Zeit das zu machen oder Fotos zu schiessen. Mittlerweile bin ich in der 32 SSw. und ich bereue das total. 🙁

  5. 27. Januar 2014 / 22:03

    So wunderschön! Ich liebe das Buch auch einfach – ich muss auch endlich die letzten Seiten fertig machen, ich habe aber letztens schon im Babyalbum gewerkelt 🙂 Aber gerade stehen einfach noch ein paar andere Dinge auf der Prioritätenliste, wie das so ist. Ich halte meine Erinnerungen aber ja auch so fest und kann dann alles nachtragen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.