Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FOOD] Overnight Oats – Schokobanane

Auf geht’s in die nächste Runde. Heute gibt es für euch ein Rezept für eine Schokobananen-Variante des Overnight Oats. Super lecker und super schnell! Dieses Müsli lässt sich über Nacht zubereiten und gelingt zu 100%.

Nachdem ich letzte Woche einen Overnight Oat mit Birne und Cranberry zubereitet habe, wollte ich dieses Mal etwas Schokoladiges mit Sojamilch und Banane zum Frühstück. Bananen sind reich an Vitaminen, spenden uns viel Kraft in frühen Morgenstunden und machen noch dazu glücklich. Also eine perfekte Kombination!

Alles was ihr benötigt ist ein luftdichtes Schraubglas, welches ihr mit folgenden Zutaten füllt: 3 EL feine Haferflocken, 2 EL grobe Haferflocken, 2EL Haferkleie
und 1TL Leinsamen sowie nach Belieben ein paar Dinkel- oder Hafercrunchys (erhältlich bei DM). Sobald die trockenen Zutaten im Glas sind ergänzt ihr diese mit 150ml Vanillesojamilch, 4 EL Naturjoghurt und 2 EL Agavendicksaft (ebenfalls bei DM erhältlich) oder Honig unterrühren. Je nach Bedarf Schokoladendrops oder zerhackte Vollmilch- bzw. Bitterschokolade untermischen (ich habe 1 EL hinzugegeben). Achtet darauf, dass alles gut durchgemischt ist und stellt das Glas fest verschraubt über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen fehlt nur noch die Banane, welche frisch dazu geschnitten wird. Mit noch mehr Schokolade garnieren und entweder direkt im Glas oder in einer Schüssel genießen!
Nun habt ihr die notwendige Energie um gut (und gesund) in den Tag zu starten.

P.S. Ich bin ständig auf der Suche nach einem gesunden Frühstück, dass mich gut gestärkt in den Tag bringt. Dementsprechend probiere ich gerne Neues aus um eine ausgewogene Ernährung sowie Abwechslung auf dem Frühstückstisch zu haben. Deshalb kommt hier meine Frage an euch: WOLLT IHR MEHR  REZEPTE ZUM THEMA: “FRÜHSTÜCK AUS MEINER KÜCHE”?

17 Kommentare

  1. 17. Januar 2013 / 17:37

    Rezept hört sich gut an *hihi*

    Ja, ich bin eh auch aus Österreich und muss mir den Schnee um die Ohren wehen lassen – deshalb freu' ich mich ja schon so auf den Frühling *gg*

    Ja, Gelb gefällt uns eben so überhaupt nicht… Ja, und auch für Rosa sind wir nicht 100 pro…
    Deshalb wird es wohl eher bei grün/weiß bleiben und halt Holz *gg*

  2. 17. Januar 2013 / 19:24

    Vor allem Frühstücks-Rezepte interessieren mich besonders!! Ich bin echt ein Frühstücksmuffel und kann mich einfach nicht überwinden mir morgens die Zeit zu nehmen und kurz was zu essen… Später in der Arbeit bereue ich es jedes mal aufs Neue… Meine Motivation ist immer groß aber morgens ist alles wieder wie weggeblasen 😀

  3. 17. Januar 2013 / 19:24

    Schoko + Banane ist für mich immer die perfekte Kombination! Wenn dann noch Müsli dazu kommt….echt lecker 🙂 Ja, ich würde total gerne mehr von deinen Frühstücksrezepten sehen!! lg

  4. 17. Januar 2013 / 20:01

    Unbedingt mehr Frühstücksrezepte! 🙂

  5. 17. Januar 2013 / 20:37

    hhhmmmmm ich bin ja nicht so der müsli tiger, aber wenn Banane und Schoko im Spiel sind, dann würde ich mich auch überreden lassen 🙂 vanillesojamilch passt, naturjogi nicht so ganz – deshalb wird das durch ein Sojafruchtjogi ausgetauscht. morgen werd ich mir mal ein Müsli kaufen und dann gehts los 😀
    lg Manu

  6. 18. Januar 2013 / 1:59

    wahaaa ist das lecker 🙂
    mit den Schokoraspeln erinnert es mich irgendwie an einem Bananasplit 🙂
    Auf jedenfall werde ich mir den auch mal machen 🙂 Der schmeckt bestimmt himmlisch 🙂
    Und ich bin auch für Frühstücksrezepte 🙂

  7. 18. Januar 2013 / 13:15

    Wow das klingt ja super!!
    Hast du es auch schonmal ausprobiert, die Masse dann morgens noch kurz in der MIkro zu erhitzen? Das könnte ich mir nämlich auch super vorstellen! Und dann vielleicht noch ein bisschen Zimt dazu… yummm!
    lg Marie 🙂

  8. 18. Januar 2013 / 15:31

    Hallo Sabrina 🙂 Oh ja, Porridge ist so wunderbar, ich bin echt froh, das als Frühstück für mich entdeckt zu haben! Wie backst du denn den Kuchen bzw wie verwendest und dosierst du Stevia? Würde mich mal sehr interessieren – obwohl Apfelkuchen mit Dinkelmehl ja nur super schmecken kann 🙂
    Dein Rezept oben hört sich auch total lecker an! Sicher auch relativ gehaltvoll, aber erstens darf man das in der Früh, zweitens ist Schokolade nie verkehrt und drittens klingen Leinsamen und Dinkelkleie auch echt gesund 🙂
    Küsschen, Feli

  9. 18. Januar 2013 / 18:35

    Was für ein wunderschöner Blog! Bin ganz begeistert und direkt mal Leser geworden!
    Alles Liebe, Vanessa

  10. 18. Januar 2013 / 20:06

    Das sieht sooo lecker aus! Ich liebe Bananen, ich liebe Müsli, und am Ende lieben wir doch alle Schokolade, nicht wahr? Mehr davon! Mit Aussicht auf neue Rezepte habe ich mich übrigens gleich mal bei dir abonniert, man will ja nichts verpassen 😉

  11. 18. Januar 2013 / 21:17

    hey liebe sabrina,
    habe heute erfolgreich mit einem Schokomüsli mein overnight oat gemacht. 🙂 Mit Vanillesojamilch und erdbeeryoghurt. morgen kommen dann nur mehr die bananenstückchen hinzu. ganz so gesund ist meines ja nicht gerade, aber ausprobieren musste ich es ja unbedingt!

    und klar kannst du dir meine blumenkörberl ausborgen! 🙂 vielleicht magst du das ja gleich mit einem kurzausflug verbinden???? *leuchtendeaugenkrieg* 🙂
    du heiratest im august,gell? ab mai ist es ja schon schön draußen – schnee sollte dann kein thema mehr sein hi hi hi hi

  12. 24. Januar 2013 / 21:04

    Das schaut ja wirklich ekelig aus, hört sich aber richtig lecker an. Man kann das bestimmt auch super Abends vorbereiten und dann morgens mit in die Schule nehmen. Vielleicht probiere ich das mal aus 🙂
    Dein Blog gefällt mir auch super gut. Werde dich mal in meinen RSS Reader schieben 🙂

    Liebe Grüße,
    Mareike

    girl-on-travel.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.