Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FOOD] herzhaftes Frühstück

Das folgende Sandwich mit Rucola, Schinkenspeck und Eiern ist ein echter Knaller. Liebhaber von würzigem und herzhaftem Frühstück werden diese kleinen Schmuckstücke lieben. Das Sandwich eignet sich Perfekt für den Samstag- oder Sonntagmorgen und ist in gerade mal 15 Minuten zubereitet.

Als ich diese Woche ein Bild auf Pinterest entdeckt habe, war mir sofort klar, dass ich es heute ausprobieren musste. Das Originalrezept kommt von “Verses from my kitchen” und ich habe bei diesem ein paar Zutaten verändert. Das Rezept eignet sich für 2 Personen und ergibt je 2 Sandwiches.

Damit die Zubereitung nicht zu lange dauert sollte man sich gut vorbereiten. Dazu stellt ihr zwei beschichtete Pfannen auf die passenden Herdplatten, platziert den Toaster in unmittelbarer Nähe und schneidet ein paar frische Kräuter nach Wahl (ich habe Schnittlauch verwendet) zurecht. 

Dann kann’s auch schon losgehen: 2 Stück Mehrkorntoastbrötchen in der Mitte zerteilen und im Toaster knusprig backen. In einer Pfanne 4 Eier aufschlagen und als Spiegeleier einseitig anbraten. Sobald das Spiegelei mittelmäßig durch ist, dreht ihr dieses vorsichtig mit zwei Pfannenwendern um, damit es auch auf der anderen Seite gebraten werden kann. In der zweiten Pfanne je 8 Streifen mageren Schinkenspeck knusprig braten. Sobald Speck und Eier fertig sind, werden die Toastbrötchen mit einer Handvoll Rucola bedeckt. Dann kommt der Schinkenspeck hinzu und das beidseitig gebratene Spiegelei wird darauf gelegt. Anschließend mit einer Pfeffermühle und Kräutersalz etwas würzen. Mit Schnittlauch und gehobeltem Parmesan garnieren. Fertig!

 
Lasst es euch gut schmecken!

(Das folgende Foto musste ich einfach posten weil man da erst sieht wie herrlich weich das Ei ist …)

 

 
Ich wünsche euch einen tollen Start ins wohlverdiente Wochenende!
 
 
P.S. Leider bin ich mit dem Beantworten eurer Kommentare etwas hinten nach *räusper*. Bitte nicht enttäuscht sein. Ich kümmere mich im Laufe des Wochenendes noch darum und möchte mich hier auch gleich für euer großartiges und tolles Feedback bedanken :). Ich freu mich immer riesig, wenn ich ein paar Zeilen von euch lesen kann und mich diese ermutigen den Kochlöffel weiterhin fleißig zu schwingen!

17 Kommentare

  1. 19. Januar 2013 / 9:51

    Guten Morgen Sabrina,
    mein Gott sieht DAS lecker aus!!!! Ich hab schon einen ganzen Ozean im Mund :-))))) Ist noch was da??? Bitte SOFORT rausreichen!!! Also wenn das kein toller Start in den Tag ist, dann weiß ich auch nicht!!! Deine Fotos sind auch so super geworden!!!

    Ganz viele liebe Grüße,

    Birgit

  2. 19. Januar 2013 / 12:59

    Ich bin auch Krebs. 😀 Vielleicht starre ich deswegen immer wieder zum Mond, wenn er sichtbar ist? 🙂

    Ich liebe Spiegelei! Aber ich würde es nie zweiseitig anbraten :O Dann ist nämlich gerade das tolle, weiche Eigelb weg. ^^ Meist mache ich ein Loch in Toast und schlage da mein Ei rein (also das Toast vorher etwas antoasten und dann mit rein in die Pfanne!) – das ist auch soso gut! 🙂

  3. 19. Januar 2013 / 17:38

    Sabrina, dein Frühstück sieht ja mal TURBO aus, da hätte ich mal echt Lust drauf!!!

    Ich hab Huuunger!!

    Ganz liebe Grüße

    Frau Huegel

  4. 20. Januar 2013 / 12:27

    Das sieht wirklich lecker aus – Healthy Breakfast, statt Healthy Lunch, was? 😉

    Liebe Grüße
    Christina

  5. 20. Januar 2013 / 15:32

    Liebe Sabrina,
    ich liebe Rucola und freue mich über jedes Rezept, wo dieses köstliche "Grünzeug" vorkommt! Dieses hier klingt nach einem besonders angenehmen Start in den Morgen :o))
    ♥♥liche Grüße & alles Liebe von der rostrosigen Traude

  6. 20. Januar 2013 / 17:36

    boooooaaa schaut des lecker aus 🙂
    bei mir reichts beim Frühstück immer nur für ein weiches Ei oder maximal Rührei 😀
    Ich bin schon gespannt wie das Wetter im Februar sein wird, ich hoffe ja doch ein bisschen wärmer wie hier in Österreich 🙂
    Aber hallo Griechenland oder Portugal ist ja auch der Hammer – wo genau hin weißt du auch schon?
    Griechenland war ich auch schon, Portugal leider noch nicht 🙂
    Wünsch dir noch einen schönen Sonntag
    <3 Eva

  7. 20. Januar 2013 / 20:37

    Ich liege hier gerade mit meinem Freund im Bett und wir meinte beide gleichzeitig "boar ist das geil". Ich habe jetzt so Lust auf Frühstück essen und werde das definitiv am Wochenende ausprobieren. 😀

    Ja, die Hochzeit draußen zu feiern ist sehr riskant. Da kann ich dich sehr verstehen. Aber die Möglichkeit sich drinnen und draußen aufzuhalten finde ich sehr praktisch 🙂

  8. 23. Januar 2013 / 18:13

    wow, da liegt man glatt hunger <3

  9. Elisabeth
    3. September 2017 / 11:41

    Leider werden deine Fotos nicht mehr angezeigt.

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      3. September 2017 / 11:58

      Hallo Elisabeth, oh wirklich? Also ich sehe alle Fotos :-o. Hab drei verschiedene Browser ausprobiert und alle Fotos sind sichtbar. War das nur bei diesem Beitrag oder allgemein? Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.